KONSUMENT.AT - Navigationsgeräte - Leserreaktionen

Navigationsgeräte

Starke Navi-Babys

Seite 8 von 8

Konsument 1/2011 veröffentlicht: 15.12.2010

Inhalt

Leserreaktionen

Mehr Software fürs iPhone4

Als langjähriger Apple-Nutzer hat mich das schlechte Abschneiden des iPhone 4 in Ihrem Test gewundert. Auch Ihre Aussage, dass man sich mit 4 Ländern zufriedengeben muss, kann ich nicht nachvollziehen.

Das iPhone arbeitet nur so gut wie die installierte Software, und diese kann inzwischen von allen Marktführen (Tom-Tom/Navigon usw.) erworben und für jedes beliebige Land der Welt installiert werden. Die 4-Länder-Lösung, die Sie ansprechen, ist ein Anbot von T-Mobile und auf diesen Anbieter beschränkt.

Bei zahlreichen Test mit der Navigon-Software hat diese fast immer besser abgeschnitten als mobile Navigationsgeräte. Auch das Kartenmaterial ist leichter zu aktualisieren, durch den standardmäßigen Internetzugang der Mobiltelefone.

Stefan Kleinhans
Innsbruck
(aus KONSUMENT 3/2011)

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
5 Stimmen

Kommentare

  • Tomtom Navi Software
    von diefeder am 30.10.2011 um 03:49
    Ich habe seit 2009 ein Tomtom Navi, jetzt wurde eine neue Software für meinen Apple Computer zum Download angeboten. Ich habe die neue Software sofort installiert sowie meine Karte aktualisiert. Zu meiner Überraschung musst ich wieder feststellen, dass mit Mac OS X die Funktion "mit meinen ONE XL arbeiten" nicht verfügbar ist. Das gilt für die alte und die neue Software. Ich habe Tomtom geschrieben und die sagten mir, dass es ein Installationsfehler sei. Natürlich wieder alles gelöscht und neu installiert. Aber nix da. Diese Funktion geht einfach nicht unter Mac. Wieder ein Mail geschrieben und Tomtom schreibt in einem Rückmail, dass sie versuchen diesen Fehler zu beheben. Dieser Satz kommt mir bekannt vor, von der vorhergehenden Version. Schade.