KONSUMENT.AT - Navigationsgeräte - So haben wir getestet

Navigationsgeräte

Auf dem richtigen Weg

Seite 5 von 5

Konsument 8/2008 veröffentlicht: 09.07.2008

Inhalt

Navigationsgeräte: Testkriterien

Im Test der Stiftung Warentest: 12 mobile Navigationsgeräte .

Abwertung. Wenn die Bedienungsanleitung mit „weniger zufriedenstellend“ bewertet wurde, konnte die Handhabung bestenfalls zwei Noten besser sein.

Navigieren. Die Routenberechnung für Fahrzeuge erfolgte mit Routen in der Stadt, auf dem Land und auf der Autobahn. Dabei wurde unter anderem die Dauer der Berechnung, die Korrektheit der Routen und die prognostizierte Fahrzeit ermittelt. Im Fahrzeug wurde die Reaktion beim Abweichen von der vorgegebenen Route (Dauer bis zur Neuberechnung, alternative Anweisungen) ermittelt.

Zwei Fachleute und zwei interessierte Laien beurteilten die subjektiven Eigenschaften der Navigation wie Korrektheit, Nachvollziehbarkeit und Vielseitigkeit der Routen sowie die Anzeige und die Ansage der Fahrempfehlungen, auch bei fehlenden Satellitensignalen (Tunnel) und in nicht digitalisierten Bereichen (ausgedehnter Parkplatz, abgelegener Weg).

Für Fußgänger: Bei der Bewertung der Navigation für Fußgänger wurden Routen durch Einbahnstraßen, Sackgassen und Fußgängerzonen sowie die Genauigkeit der vom Gerät ermittelten Koordinaten bewertet.

Handhabung. Die Bewertung erfolgte durch zwei Fachleute und zwei interessierte Laien. Dabei wurden folgende Aspekte geprüft: Bedienungsanleitung, Lesbarkeit der Anzeigen, Bedienungselemente, Menüführung. Bei Zieleingabe und Navigieren wurden die Eingabe von Optionen und die Rückmeldungen der Geräte und bei Verständlichkeit der Ansagen auch die Korrektheit und die Vollständigkeit geprüft.

Bei der Bereitschaft wurde der Kaltstart bis zur ersten Eingabemöglichkeit und bis zum Start der Navigation sowie der Warmstart 15 Minuten nach dem Abschalten und in 1.500 Meter Entfernung bewertet. Ferner prüften wir die Befestigung im Fahrzeug samt Installation, Anbringen der Halterungen und möglichen Beeinträchtigungen sowie die Freisprecheinrichtung für Mobiltelefone, bei der Klangqualität, Gesprächsübertragung und Bedienung bewertet wurden.

Akkubetrieb. Beurteilt wurde die Betriebszeit  mit einer Akkuladung bei Satellitenempfang und mit heller Anzeige sowie die Ladezeit mit Fahrzeug- Anschlussadapter nach dem Abschalten wegen zu geringer Akkuleistung. Beurteilt wurde die Betriebszeit mit einer Akkuladung bei Satellitenempfang und mit heller Anzeige sowie die Ladezeit mit Fahrzeug- Anschlussadapter nach dem Abschalten wegen zu geringer Akkuleistung.

Vielseitigkeit. 50 wichtige Ausstattungsmerkmale  wurden nach einem Punkteschema bewertet. 50 wichtige Ausstattungsmerkmale wurden nach einem Punkteschema bewertet.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme