KONSUMENT.AT - Navigationsgeräte - Steckbrief: alle guten Navis

Navigationsgeräte

Meistens kommen Sie gut an

Seite 5 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 2/2012 veröffentlicht: 17.01.2012

Inhalt

Hier die Steckbriefe jener 23 Navis, die mit dem Testurteil "gut" abgeschnitten haben. Sie sind nach Punkten absteigend geordnet. Details und Fotos finden Sie in der Testtabelle.

Garmin nüvi 2460LMT
Großer Bildschirm, sehr gute Startzeit und kürzeste Ortungszeit. Startschirm individuell gestaltbar. Stimmerkennung, ohne Bildschirmberührung zu aktivieren. Bei Nutzung als Freisprechanlage via Bluetooth-Verbindung bleibt Routenanzeige erhalten. Kein Fahrradbetrieb, Fußgängerbetrieb durchschnittlich.

Falk Neo 550
Auch für Fahrrad- und Fußgängerbetrieb ausgelegt. Ein- und Ausbau komplizierter als bei den meisten Vergleichsprodukten. Kabel-Steckverbindungen wackeln häufig oder lösen sich unbemerkt. Reaktion auf Spracheingabe der Zielauswahl träge. Sicherheitshinweise fehlen.

Garmin nüLink! 2390
Sehr leichter Ein- und Ausbau. Startbildschirm kann individuell arrangiert werden. Onlineservice vorhanden. Spracherkennung kann ohne Berührung des Gerätes aktiviert werden. Bei Verwendung als Handy-Freisprechanlage bleibt die Routenanzeige aktiv. Echtzeitverkehrsinformation.

Garmin nüvi 3490LT
Schlankes Navi im Smartphone-Look, leicht mitzunehmen. „Sehr gute“ Werte für Soft- und Hardwarestabilität. Beste Lesbarkeit des Bildschirms auch bei Sonneneinstrahlung. Teuerstes Handy im Test. Kein Modus für Fahrradbetrieb, Fußgängerbetrieb nur Durchschnitt; geringe Vielseitigkeit.

Becker Active 50
Fahrrad- und Fußgängerbetrieb, sehr gute Bedienungsanleitung und beste Touchscreen-Bedienung. Premium TMC Verkehrsinfos, topografische Bildschirmansicht. Gute Akkuleistung. Im Fußgängerbetrieb „weniger zufriedenstellend“. Routenänderung und -ansage sowie Reaktion auf Spracheingabe verbesserungsfähig. Rückkehr zur Routenanzeige nach Telefongespräch nur manuell.

Falk Neo 450
Sehr einfache Routenänderung, Fahrrad- und Fußgängerbetrieb. Stauanzeige per Entfernungsgeber. Topografische Anzeige der Route. Stabilität von Software/Gerät verbesserungsfähig, Sicherheitshinweise fehlen. Im Fußgängerbetrieb „gut“, bei Fahrradbetrieb „durchschnittlich“.

Garmin nüvi 2595
Gerät ohne besondere Auffälligkeiten. Routenberechnung, Adresseingabe und Start würde man sich etwas flotter wünschen; Fußgängerbetrieb möglich, jedoch nur „weniger zufriedenstellend“.

Navigon 42 Premium Europe 44
Nur die Navigon 42 haben „gute“ Bewertungen bei Fußgänger- und Fahrradbetrieb. Bedienungsanleitung verbesserungswürdig, Sicherheitshinweise mangelhaft. Gute Akkuleistung. Bildschirm und Touchscreenbedienung durchschnittlich. Sehr schnelle Reaktion bei Routenänderung.

TomTom GO LIVE 1015
Sehr gute Stabilität von Soft-/Hardware, Akkuleistung und Einsatz bei Fahrradfahrt gut. Echtzeitverkehrsinfo. Bei der Handhabung nur durchschnittlich, Bedienungsanleitung „weniger zufriedenstellend“. GSM-basierte Verkehrsinformationen inklusive „Google Places“. Zweitteuerstes Gerät im Erhebungszeitraum.

TomTom GO LIVE 825 Europe
45 Länder inkludiert, auch für Fahrrad- und Fußgängerbetrieb ausgelegt. Echtzeitverkehrsinfo. Verbesserungswürdige Benutzeranleitung. Ein- und Ausbau (Installation) nur durchschnittlich, Geräteansagen ausschließlich in deutscher Sprache.

Garmin nüvi 2495
In den Navigationsfeatures überwiegend „gute“ Werte. Spracherkennung kann ohne manuellen Eingriff gestartet werden. Keine Fahrradunterstützung.

Navigon 42 Plus Europe 44
Fahrrad- und Fußgängerbetrieb mit jeweils „guten“ Ergebnissen, „sehr gute“ Ziel- und Berechnungsauswahl sowie Reaktion auf Routenänderung und Informationen am Bildschirm. Bildschirmqualität und Touchscreen „durchschnittlich“. Akkuleistung gut, Sicherheitshinweise fehlen. Kein Bluetooth, keine Spracheingabe.

Garmin nüvi 2545LMT
„Sehr gute“ Routendarstellung, überwiegend „gute“ Werte bei den Navigationsfunktionen. Kartenmaterial und Points of Interest „durchschnittlich“. Nur 31 Länder enthalten, kein Fahrradbetrieb, Fußgängerbetrieb funktioniert nur "weniger zufriedenstellend“, keine Spracheingabe, kein Bluetooth.

Garmin nüvi 1440
Softwarefunktion zur Optimierung des Fahrverhaltens. Fahrrad- und Fußgängerführung funktioniert "durchschnittlich“. "Sehr gute“ Werte bei der Startzeit und bei Routenänderung. Vielseitigkeit sehr gering, nur 31 Länder enthalten; keine Spracheingabe und Bluetooth.

Navigon 72 Plus Live
"Sehr gute“ Ziel- und Berechnungsauswahl sowie Bildschirminfos. Mäßige Fußgänger- und gute Fahrradunterstützung. Echtzeitverkehrsinfo. Sicherheitsinfos fehlen. Kein Bluetooth, keine Spracheingabe.

Navigon 72 Premium
Weitgehend baugleich mit dem Plus Live, mit unterschiedlicher Ausstattung (z.B. Bluetooth). „Sehr gute“ Ziel- und Berechnungsauswahl sowie Bildschirminfos. Fußgänger- und Fahrradlotsung „durchschnittlich“ bzw. „gut“. Navigationsfeatures überwiegend „gut“. Sicherheitshinweise fehlen.

Garmin nüvi 2250
"Sehr gutes“ Verhalten bei Startzeit und Routenänderung, keine Fahrrad-Option. Verkehrsinfo optional. Relativ kleiner Monitor, Bildschirminformation schlechter als bei den anderen „guten“ Produkten im Test.

Garmin nüvi 2445LT
Navigationseigenschaften überwiegend „gut“, allerdings nur Kartenmaterial für 31 Länder enthalten. Keine sprachgesteuerte Adresseneingabe. Fußgängerlotsung und Zeit für Routenberechnung funktionieren „durchschnittlich“. Gilt auch für Kartenmaterial und Points of Interest. Kein Bluetooth.

Navigon 72 Plus
„Sehr gute“ Bildschirminfos sowie Ziel- und Berechnungsauswahl. Ausgelegt auch für Fußgänger- und Fahrradbetrieb. Routenänderung etwas schwerfällig, Sicherheitshinweise „weniger zufriedenstellend“. Kein Bluetooth.

TomTom GO LIVE 820 Europe
Echtzeitverkehrsinformation. Kartenmaterial für 45 Länder, Handhabung und überwiegender Teil der Navigationsfeatures nur „durchschnittlich“, Bedienungsanleitung „weniger zufriedenstellend“.

TomTom Via LIVE 120 EU 22
Echtzeitverkehrsinformation. „Sehr gute“ Ziel- und Berechnungsauswahl, Fahrrad und Fußgängernavigation vorhanden, allerdings nur 23 Länderkarten; sehr schlechte Bedienungsanleitung.

Navigon 42 Easy Europe 20
Geringste Kartenzahl aller „guten“ Geräte im Test (20 Länder), Kartenmaterial „durchschnittlich“. Nur bei den Navigon-42-Modellen funktionieren auch Fahrrad- und Fußgängernavigation „gut“. „Guter“ Akku. Kein Bluetooth.

Mio Spirit 485
„Gut“ im Fußgängerbetrieb. Vergleichsweise geringe Zahl an Karten (23) mit nur „durchschnittlicher“ Qualität, gilt auch für die Handhabung. Zielberechnung- und Berechnungsauswahl „weniger zufriedenstellend“. Ein- und Ausbau nur „durchschnittlich“. Kein Bluetooth.

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
147 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare