ÖBB-Postbus: Airport-Lines

Keine Haftung für Koffer

Seite 1 von 1

KONSUMENT 8/2015 veröffentlicht: 22.07.2015

Inhalt

Nach dem Verschwinden eines Koffers reagierten die ÖBB-Postbus lange nicht, um dann doch einzulenken. - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Der Urlaub endete mit einer bösen Überraschung: Frau Gonzales, eine spanische Touristin, hatte ihren Koffer in der Station Wien Westbahnhof im Gepäckraum des Flughafenbusses verstaut. Als sie am Flughafen ankam, war der Koffer verschwunden.

Verwechslung? Diebstahl?

Eine Verwechslung, ein Diebstahl? Wieder daheim, bemühte sie sich bei ÖBB Postbus um Schadenersatz, doch ihre Schreiben blieben unbeantwortet. Als sich das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Österreich einschaltete, kam nach mehr als einem Jahr endlich Bewegung in die Sache: ÖBB Postbus hafte nicht für Gepäck, das in den Airport-Lines mit dem Fahrgast unentgeltlich mitbefördert werde, teilte das Unternehmen mit, zahlte Frau Gonzales aber in Kulanz 200 € Entschädigung.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo