KONSUMENT.AT - Volvo Simscha: Windschutzscheibe getauscht - Stellungnahme Simscha GmbH

Volvo Simscha: Windschutzscheibe getauscht

Wasser unter dem Teppich

Seite 2 von 2

KONSUMENT 12/2017 veröffentlicht: 23.11.2017, aktualisiert: 30.11.2017

Inhalt

Stellungnahme Simscha GmbH

Es stimmt keinesfalls, dass Herr Weidinger einen Kostenvoranschlag über EUR 700 erhalten hat. Der Techniker vermutete als Fehlerquelle das Schiebedach oder die Windschutzscheibe. Bei der Überprüfung hat sich eine Undichtheit der Windschutzscheibe ergeben. Da diese von der Firma Carglass ursprünglich getauscht wurde, liegt keinerlei Fehlverhalten unsererseits vor. 

Wir haben aber Herrn Weidinger kulanterweise angeboten, dass die Firma Carglass den Schaden in unserer Werkstätte reparieren kann und haben bei dieser Gelegenheit auch den Fahrzeuginnenraum getrocknet.

Die Firma Carglass hat in weiterer Folge die Scheibe in unserem Haus getauscht und Herr Weidinger hat das Fahrzeug trocken übernommen. Er wurde allerdings darauf hingewiesen, dass es durchaus sein kann, dass sich noch Wasser in Hohlräumen befindet, welches sich durch die Verwindungen und durch das Bewegen des Fahrzeugs wieder im Innenraum sammeln kann, was in weiterer Folge auch der Fall war.

Auf die Reklamation haben wir Herrn Weidinger an die Firma Carglass verwiesen, da diese, nach wie vor, der Schuldtragende an dieser Misere ist und dementsprechend Gewährleistung in Anspruch genommen werden kann. Dass diese Fehlkommunikation zwischen Herrn Weidinger und der Firma Carglass nun auf den Drittbetrieb abgewälzt wird, welcher sich eigentlich um Schadensbegrenzung bemüht hat, ist nun doch, gelinde gesagt, unfair.

Jürgen Gratzl
Geschäftsführer, Simscha GmbH

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
6 Stimmen