KONSUMENT.AT - Winterreifen - Winterreifen

Winterreifen

Plädoyer für die Breite

Seite 3 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/2004 veröffentlicht: 14.09.2004

Inhalt

Gutes Angebot für die Mittelklasse

Ein breites Angebot für Mittelklassewagen gibt es beim zweiten heuer getesteten Reifenformat. Nach der Standardgröße 195 und den extrabreiten 225ern im Vorjahr stand diesmal das mittlere Format 205/55 R16 auf dem Prüfstand. Geeignet ist es für Audi A2 bis A6, BMW 3, Fiat Stilo, Mazda 6, Mercedes C, Opel Vectra und Zafira, Renault Mégane und Laguna, VW Golf und Passat sowie viele andere.

Überwiegend gute Urteile

Das Ergebnis ist erfreulich, es gab überwiegend gute Urteile. Testsieger auch hier der sehr ausgewogene ContiWinterContact mit dem neuen Profil TS 810. In keinem Gruppenurteil (außer auf nasser Fahrbahn) war der Conti schlechter als „gut”, was sonst nur noch dem Bridgestone Blizzak LM-25 gelang. Dank bester Verschleißwerte schaffte der Michelin Pilot Alpin PA2 jedoch insgesamt den zweiten Rang gleich hinter dem Conti. Auch für die Mittelklasse gilt im Vergleich zum Vortest also, dass die etwas breiteren Reifenformate besser abschneiden als die in der Standardgröße.

Mehr Sicherheit bei Panne

Der Dunlop SP Winter Sport M3 wurde auch in der pannenresistenten „Run-Flat-Version“ DSST geprüft. Obwohl Dimension und Profil gleich sind, weichen die Ergebnisse in fast jeder Prüfung leicht voneinander ab. In der Endabrechnung ist der Dunlop Self Supporting Tyre DSST knapp besser als die Normalversion. Ursache der Abweichung ist der andere Aufbau mit verstärkten Flanken, durch den der Run-Flat-Reifen selbst dann noch fahrbar bleibt, wenn er völlig luftleer ist.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen