KONSUMENT.AT - Eigenheimsanierung, Teil 2 - Zusammenfassung

Eigenheimsanierung, Teil 2

Gut geplant ist halb saniert

Seite 9 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2000 veröffentlicht: 14.05.2002

Inhalt

Sanierung nur nach Plan. Bevor Sie einen (isolierten) Sanierungsschritt angehen, sollten Sie sich unbedingt zumindest ein Grobkonzept für die Gesamtsanierung Ihres Hauses verschaffen. Das umfasst: Behebung von Bauschäden, Energieeinsparung, Verbesserung der Wohnqualität, Wohnraumerweiterung.

Schwer zu kriegen. Die meisten Baufirmen sind (noch) nicht vorbereitet auf die Erstellung eines Gesamtkonzeptes. Vor der Einholung von Kostenvoranschlägen sollten Sie sich daher ausreichend informieren, Beratungsangebote von privater oder öffentlicher Seite in Anspruch nehmen, auf Erfahrungen anderer zurückgreifen.

Am besten in einem. Das Haus in einem Zug von Grund auf zu sanieren spart Nerven und Geld. Zumindest sollte vorab die Abfolge der Sanierungsschritte geklärt sein. Dank geförderter Kreditfinanzierung sind keine großen Bargeldreserven nötig, allerdings müssen Sie sich die langjährige Belastung durch die Kreditraten leisten können.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen