Energiekosten-Stop: MAXENERGY und GUTMANN Bestbieter

457€ durchschnittliche Ersparnis bei Ökostrom und Gas

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 14.01.2016, aktualisiert: 21.01.2016

Inhalt

Rund 44.000 österreichische Haushalte hatten sich zum Energiekosten-Stop 2015/16 angemeldet, um ihre Kosten für Strom und Gas zu senken. Die Gewinner sind MAXENERGY (Ökostrom, Gasgebiet Ost) und GUTMANN (Gasgebiet West).

Die Ersparnis, die ein durchschnittlicher Haushalt erzielen kann, liegt im Rahmen der aktuellen Aktion bei 158 Euro im Bereich Ökostrom. Beim Gas sind es 299 Euro. „Besonders bei Gas wurden unsere Erwartungen an ein gutes Angebot damit sogar übertroffen“, betont VKI-Geschäftsführer Rainer Spenger. „Die durchschnittliche Ersparnis liegt hier deutlich höher als das, was Konsumentinnen und Konsumenten derzeit bei einem regulären Anbieter- bzw. Tarifwechsel ohne Neukundenrabatt erreichen können.“ Der VKI gibt Details zu den Gemeinschaftstarifen ab Mitte Februar 2016 bekannt. Interessenten können dann bis Ende März das auf sie zugeschnittene Angebot prüfen und auf die neuen Tarife umsteigen.

Kategorien und Bestbieter im Überblick

  • Ökostrom: Die MAXENERGY Austria Handels GmbH mit Sitz in Dornbirn ist seit Februar 2014 auf dem österreichischen Markt aktiv. Hinter MAXENERGY steht die bayerische SAILER Unternehmensgruppe. Ökostrom heißt: Maxenergy liefert Strom aus 100 Prozent österreichischer Wasserkraft, was durch die Regulierungsbehörde E-Control bestätigt wird.
  • Gas (Ost): Auch in der Kategorie Gas für den Osten Österreichs legte MAXENERGY das beste Angebot.
  • Gas (West): Die GUTMANN GmbH konnte bereits zum zweiten Mal in Folge den Zuschlag für das Gasgebiet West erzielen. Schon bei der vorhergehenden Aktion des VKI war das Innsbrucker Familienunternehmen Bestbieter.

Die Gemeinschaftstarife für Ökostrom und Gas können einzeln oder kombiniert in Anspruch genommen werden.

Ersparnis nach Bundesland (Euro/Jahr):

Bundesland Ökostrom Gas Ökostrom und Gas
Burgenland 127 298 425
Kärnten 172 301 473
Niederösterreich 136 301 437
Oberösterreich 227 340 567
Salzburg 110 264 374
Steiermark 161 277 438
Tirol 104 162 266
Vorarlberg 104 255 359
Wien 145 303 448
Österreich gesamt
(gewichtetes Mittel)
158 299 457

Berechnung der Ersparnis analog zu jener des Energiepreismonitors der E-Control: Österreichischer Durchschnittshaushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh (Strom) und 15.000 kWh (Gas) - Vergleich erfolgt mit Standardtarif des lokalen Anbieters (ohne Neukundenrabatt). So wurde gewichtet: Prozentualer Anteil der teilnehmenden Haushalte nach Bundesland.

Mehr auf www.energiekosten-stop.at

Sämtliche Informationen zur VKI-Aktion, die auch vom Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) unterstützt wird, gibt es unter  www.energiekosten-stop.at . Fragen zum Energiekosten-Stop beantworten wir auch unter der kostenlosen Hotline 0800 810 860 (von Montag bis Freitag, 8-20 Uhr).

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
28 Stimmen

Kommentare

  • Wolf im Schafspelz?
    von petzi am 24.02.2016 um 20:36
    Schade, dass der Strom-Bestbieter eine Tochter eines deutschen Firmengeflechts ist, dass mit Atomstrom und Mineralölen handelt. Also kein wirklicher Grund zum Wechseln. Bitte zukünftige Bieterverfahren unter Einhaltung des österreichischen Umweltzeichens UZ46 durchführen. mfg
Bild: VKI