KONSUMENT.AT - Energiekosten-Stop - Leserreaktionen

Energiekosten-Stop

So geht Wettbewerb

Seite 5 von 5

KONSUMENT 6/2014 veröffentlicht: 22.05.2014, aktualisiert: 24.07.2014

Inhalt

Leserreaktionen

Lästiges Warten auf Endabrechnung

Ich habe an der Aktion „Energiekosten-Stop” teilgenommen und wieder einmal den Betreiber gewechselt. Dies tue ich schon fast regelmäßig und nun zum ca. 4. Mal. Der Wechsel zum Neubetreiber selbst wird ja immer einfacher. Leider muss ich feststellen, dass der jeweils alte Betreiber sehr langsam hinsichtlich der Jahresbzw. Endabrechnung agiert. Beim „Verbund” (Strom) und bei „Montana” (Gas) hat man mir schon vor 2 Monaten die Abrechnung zugesagt.

Bis dato ist noch gar nichts geschehen und beide Firmen versichern mir eine Erledigung in 2 bis 3 Wochen. D.h. ich bin zwar jetzt seit 2 1/2 Monaten wieder einmal Neukunde, der jeweilige Altbetreiber hat es aber nach dieser Zeitspanne noch immer nicht geschafft, mir eine Endabrechnung zu liefern, bzw. wartet förmlich auf meine Urgenz.

Wolfgang Schack
Wien
(aus KONSUMENT 8/2014)

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
10 Stimmen

Kommentare

  • Wien Energie reagiert mit einem 24-Monate-Fixpreis-Angebot
    von Tichy am 27.05.2014 um 17:47
    Anfang Mai 2014 hat Wien Energie ihren Gas-Kunden das oben angeführte Angebot (Erdgastarif Optima Garant) gemacht. Tja, wie soll man als "kleiner" Privatkunde die Gas-Preisentwicklung der nächsten 2 Jahre einschätzen? Hat Konsument.at hier eine Einschätzung?
  • chaotische Umstellung - mit langer Dauer
    von conz am 22.05.2014 um 20:36
    auf Grund der über 6-monatigen Wartezeit bei der vki-stromaktion haben wir uns dann doch für einen anderen -gleich günstigen- Anbieter entschließen müssen. Bitte nächstes mal solche Aktionen besser planen und vorbereiten!