Energiesparen im Wohnzimmer

Stromfressern auf der Spur

Seite 6 von 7

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2010 veröffentlicht: 17.03.2010

Inhalt

Mehr zum Thema

  • Test Energiesparlampen: Im Test zeigten sich markante Unterschiede bei Lebensdauer und Schaltfestigkeit – siehe "Konsument" 3/2008 und 2/2009.
  • Strommessgeräte: Stellen Sie Ihr Einsparungspotenzial mittels Strommessgerät fest. Solche Geräte kann man sich bei den meisten Energieversorgungsunternehmen kostenlos oder gegen geringes Entgelt ausleihen.

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen

Kommentare

  • Laser TV ?
    von chabron am 02.04.2010 um 17:43
    was ist mit der neuesten Entwicklung ? dem Laser TV ? LED LCD macht ja schon Sinn wenn man den Verbrauch anschaut, aber selbst da geht noch Einiges an Verbrauch herunter, denke ich habe einen Grundig M72 795 TOP, also ein älteres Baujahr - der braucht so ca. 95 bis 100 Watt, was ja nicht unbedingt ein Gefräßiger ist, da gibts schon andere "Kisten" hab ihm schon mal sein Leben retten müssen, 1 A Bild, Gott sei Dank kann ich s selber, der bleibt bis was Brauchbares beim Energieverbrauch erscheint
  • Glühbirnen werden verboten
    von chabron am 01.04.2010 um 18:49
    aber die 50 Watt "Brenner" von Halogen-Beleuchtungen nicht da werden bei einer "normalen" Zimmerbeleuchtung mit 4 Lampen 200 Watt !!! pro Stunde verbrannt, diese "Halogenbrenner" wären als Ertes zu verbieten und nicht die Glühlampe mit nur 60 Watt ich selber habe sogar schon Energiesparlampen gegen LED Lampen getauscht Fazit, die Kunden werden verarscht !!!
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo