KONSUMENT.AT - Energiesparlampen im Test - So haben wir getestet

Energiesparlampen im Test

Gut für Börsel und Umwelt

Seite 15 von 15

Konsument 3/2008 veröffentlicht: 20.02.2008

Inhalt

Energiesparlampen: Testkriterien

Im Gemeinschaftstest mit der Stiftung Warentest: 24 Energiesparlampen mit Schraubsockeln E 14 und E 27. Der Einkauf der Prüfmuster erfolgte im August und September 2006.

Abwertung. Abwertungsmechanismen gibt es bei größeren Abweichungen von Leistungsaufnahme, Lebensdauer oder Energieverbrauchskennzeichnung, bei hohem Gehalt an bromierten Flammschutzmitteln sowie Mängeln bei Farbwiedergabe und Schaltfestigkeit.

Lichttechnische Eigenschaften . Die Lebensdauer wurde mit je 5 Exemplaren im Schaltzyklus nach DIN EN 60969 geprüft (165 min „Ein“ und 15 min „Aus“), es wurden außerdem die Frühausfälle (weniger als 500 h oder weniger als 5 % des beworbenen Wertes) berücksichtigt. Weiters wurde die mit der Zeit abnehmende Helligkeit gemessen und diejenige Brenndauer ermittelt, ab der nur noch 80 % des Anfangslichtstromes erreicht wurden (technischer Ausfall). Angegeben sind Mittelwerte von allen noch funktionsfähigen Exemplaren, maximale Brenndauer bis Redaktionsschluss war 10.220 Stunden (die Prüfungen laufen weiter). Für die Schaltfestigkeit wurden je 3 Lampen im Zyklus 0,4 min „Ein“ und 4,5 min „Aus“ geprüft, außerdem wurde die Anzahl der Frühausfälle (weniger als 2.500 Schaltzyklen oder weniger als 5 % des beworbenen Wertes) berücksichtigt.

Umwelt und Gesundheit. Der Energieverbrauch in Prozent der vergleichbar hellen Glühlampe wurde mit den Messwerten von Lichtstrom und Leistungsaufnahme nach 2.000 h Brenndauer ermittelt. Die vergleichbar helle Glühlampe besitzt einen Wirkungsgrad von 6 Lumen/Watt (15 Watt Glühlampe) bis 13 Lumen/Watt (200 Watt Glühlampe). Die Lichtausbeute der vergleichbar hellen Reflektorglühlampe wurde mit 86 % der vergleichbar hellen Glühlampe berücksichtigt. Die Quecksilberemission in Prozent der vergleichbar hellen Glühlampe wurde mit den gemessenen Quecksilbergehalten der Energiesparlampen, einer Brenndauer von 10.000 Stunden und einer Recyclingquote von 30 % berechnet. Der Gehalt bromierter Flammschutzmittel im Platinenmaterial (Summe Tri- bis DecaBDE) wurde mittels GC/MS ermittelt. Die Verpackung wurde anhand von Verpackungsmaterialien und -gewicht bewertet.

Deklaration. Benotet wurde die Abweichung des gemessenen vom deklarierten Wert der Leistungsaufnahme und der Lebensdauer sowie die Richtigkeit der Energiekennzeichnung.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
8 Stimmen