Unser aktuelles Produktsortiment:

Befunde verstehen

Befunde verstehen

Besser gerüstet für das Arztgespräch

von Susanne Spreitzer

Was Blut- und Harnwerte bedeuten
- Die wichtigsten Begriffe von A – Z
Gastroskopie, Koloskopie, MRT & Co
Selbsttests für zuhause
Vorsorgeuntersuchungen
- 2. Auflage

 


184 Seiten

Veröffentlichung: 23.02.2017

ISBN: 978-3-99013-065-0

Preis: € 19,90

+ Versand • Zahlungsarten: Zahlschein, Online-Zahlung
Leseprobe
Leseprobe Befunde verstehen
PDF Datei (3775 KB)

Um diese Datei lesen zu können, benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.

So mancher Befund verunsichert – unabhängig vom tatsächlichen Ergebnis. Fachbegriffe, Werte, medizinische Formulierungen sind für Laien meist ein „spanisches Dorf“. Was wird mit welchen Methoden überhaupt festgestellt? Was kann es bedeuten, wenn die eigenen Messwerte von der Norm abweichen?

Wissen um Zusammenhänge

Wie zuverlässig sind Untersuchungsergebnisse alleine überhaupt? Das Wissen um die grundlegenden Zusammenhänge ersetzt keine Befundinterpretation durch den Arzt, aber ermöglicht, dem Aufklärungsgespräch besser zu folgen und die richtigen Fragen zu stellen.

Produktbeschreibung

Susanne Spreitzer: Befunde verstehen - Was Blut und Harnwerte bedeuten. Die wichtigsten Begriffe von A – Z; Gastroskopie, Koloskopie, MRT & Co; hrsg. Verein für Konsumenteninformation; 2. Auflage, Wien 2017; Flexcover, 374 g, 184 Seiten; ISBN 978-3-99013-065-0; 19,90 € (+ Versandkosten)

Versandkosten: Im Inland betragen die Versand- und Portospesen 2,54 € (bis 500 g) bzw. 4,36 € (ab 500 g).

Bezahlen können Sie mit:

  • Kredikarte
  • Online-Banking
  • Zahlschein

Hier finden Sie Details zum Bezahlvorgang

So geht's: Buch als Geschenk versenden

INHALT  DES BUCHES

9 Allgemeines
10 Wozu Laboruntersuchungen?
10 Aufklärung und Dokumentation
11 Was Laborwerte aussagen
11 Was ist ein Normal- oder Referenzwert?
12 Können Laborwerte falsch sein?
13 Was kann Laborwerte beeinflussen?
14 Was bedeutet ein zu hoher/niedriger Wert?

15 Untersuchungen
16 Welche Substanzen können untersucht werden?
16 Blut
18 Chorionzotten
19 Fruchtwasser
19 Harn
21 Knochenmark
22 Liquor (Hirn- und Rückenmarksflüssigkeit)
23 Magensaft
23 Schleimhaut
24 Speichel
25 Sperma
25 Sputum (Auswurf)
26 Stuhl
27 Was wird zusätzlich erhoben?
27 Puls (Herzfrequenz)
28 Blutdruck
29 Körpertemperatur
30 Atem
30 Welche Verfahren kommen häufig für eine Diagnose zum Einsatz?
31 Abstrich
31 Allergiediagnostik
33 Amalgam-Diagnostik
34 Angiografie
34 Arthroskopie
34 Biopsie
35 Bronchoskopie
35 Computertomografie (CT)
36 Duodenoskopie
36 Drogentest
37 Echokardiografie
37 EEG
38 EKG
38 Endoskopie
39 Ergometrie
39 Gastroskopie
39 Gendiagnostik
41 Impftiter-Bestimmung
44 Kernspintomografie
44 Knopflochtechnik
44 Koloskopie/Kolonoskopie
45 Laparoskopie
45 Lungenfunktionstest
45 Magnetresonanztomografie (MRT)
46 Mammografie
47 Minimalinvasive Eingriffe
47 Nierenfunktionstest
47 Ösophagoskopie
47 Osteodensiometrie
48 Punktion
48 PSA-Test
49 Quick-Test
49 Rektoskopie
49 Röntgen
51 Sonografie (Ultraschall)
52 Spirometrie/Spirografie („kleiner“ Lungenfunktionstest)
53 Stressprofil
54 Szintigrafie
54 Titer
54 Zuckerbelastungstest
56 Zystoskopie
56 Selbsttests für zu Hause
58 Vorsorgeuntersuchungen

61 Labor-, Körper- und Diagnosewerte von A bis Z

169 Service
171 Glossar
173 Wichtige Maßeinheiten
174 Links/Literatur
175 Stichwortverzeichnis

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo