KONSUMENT.AT - Internet sicher nutzen: Benutzerkonten verwalten, Teil 1 - Namen richtig wählen

Internet sicher nutzen: Benutzerkonten verwalten, Teil 1

Daten unter Kontrolle

Seite 5 von 8

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 9/2016 veröffentlicht: 25.08.2016

Inhalt

Namen richtig wählen

Die Namenswahl für die Benutzerkonten bzw. für den Computer selbst (= der beim Einrichten vergebene Gerätename, der nachträglich nicht mehr änderbar ist) sollte Ihnen nicht gleichgültig sein. In den frei einsehbaren Eigenschaften der von Ihnen erstellten Dokumente scheint nämlich z.B. der Benutzername auf.

Computer identifizieren

Der Com­putername wiederum dient unter anderem dazu, das Gerät in Netzwerken identifizierbar zu machen. Das heißt, dieser Name ist in privaten wie auch in öffentlichen WLANs für jeden ersichtlich. Vermeiden Sie daher im eigenen Interesse einerseits Bezeichnungen, die Ihnen selbst peinlich sein könnten, und andererseits die Angabe Ihres voll­ständigen Namens. Gleiches gilt für die individuelle Benennung von Smartphones und Tablets, die aber immerhin jederzeit änderbar ist (Android: »Einstellungen/Geräte­informationen« – genaue Bezeichnung ­herstellerabhängig; iOS: »Einstellungen/Allgemein/Info«. 

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen