KONSUMENT.AT - Betriebliche Vorsorgekassen im Vergleich - Höhere Pension

Betriebliche Vorsorgekassen im Vergleich

Zusammenlegung der Konten prüfen

Seite 1 von 1

veröffentlicht: 30.01.2020

Inhalt

Jeder Erwerbstätige in Österreich hat Anspruch auf eine Abfertigung. Bei entsprechender Entwicklung der Vorsorgekassen kann das ein nettes Zubrot zur Pension bedeuten.

Zusammenführung der Beiträge prüfen

Arbeitgeber müssen für jeden Mitarbeiter monatlich 1,53 Prozent des Bruttoentgelts an eine der acht betrieblichen Vorsorgekassen abliefern. Die Zahl der Konten beträgt inzwischen rund 9,5 Millionen. Ein recht eindeutiges Indiz dafür, dass pro Arbeitnehmer oft mehrere Konten bei verschiedenen Kassen geführt werden. Bei einem Jobwechsel passiert es leicht, dass auch die Vorsorgekasse plötzlich eine andere ist; aussuchen kann man sich das nicht. Grundsätzlich zeigt sich, dass eine Zusammenführung der Beträge von der alten auf die neue Kasse geprüft werden sollte.

Längere Konto-Laufzeit kann Vorteile bringen

Eine Vereinheitlichung führt zu einer besseren Übersicht und womöglich auch zu einem unterm Strich besseren Ergebnis. Die Übertragung kann bei der aktuellen Vorsorgekasse beauftragt werden. Aber Achtung: Einige Kassen gewähren bei längerer Laufzeit des Kontos Nachlässe bei den Verwaltungsgebühren. Ein „Liegenlassen“ der Abfertigung kann sich also langfristig auch auszahlen. Unser Test zeigte einmal mehr, dass die Anbieter eng beisammen liegen.

Ständige Verbesserung der Vorsorgekassen

Wir konnten vier „gut“ und vier „sehr gut“ vergeben. Die Nase vorn hat erstmals die fair-finance Vorsorgekasse AG. Wir freuen uns, dass es Bewegung auf dem Markt gibt und die Kassen sich – vielleicht auch wegen unserer Berichterstattung – ständig verbessern.

Der Vergleichstest beantwortete folgende Fragen:

  1. Welche Kasse hat die beste Performance?
  2. Welche bietet die größte Sicherheit?
  3. Welche ist am kostengünstigsten?
  4. Welche zeichnet sich durch besondere Nachhaltigkeit aus?
  5. Welche legt viel Augenmerk auf Transparenz und Information?

Hier finden Sie die Testergebnisse in Form einer interaktiven Tabelle: KONSUMENT-Pensionsrechner

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen