Digitalcamcorder

Groß im Bild

Seite 8 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2000 veröffentlicht: 01.03.2000

Inhalt

Ausprobieren lohnt sich. Wie liegt das Gerät in der Hand? Sind die Tasten gut erreichbar? Bei Probeaufnahmen auf Bildqualität in „düsteren Ecken“ und auf die Bildstabilisierung im Telebereich achten.

Weniger Ausstattung, gleiche Qualität. Einige Geräte sind in preisgünstigeren „abgespeckten“ Versionen erhältlich. Die geringere Ausstattung mindert die Vielseitigkeit, aber nicht die Bildqualität. Auch Auslaufmodelle sind meist kaum schlechter als ihre Nachfolger.

Farbsucher verzichtbar. Farbsucher haben eine geringere Auflösung als Schwarzweiß-Sucher und erlauben keine so eindeutige Schärfenkontrolle. Ist die Farbkontrolle über den Monitor möglich, kann man auf einen Farbsucher verzichten.

Eher Digital 8 als Hi 8. Die technisch anspruchsvollen und nicht ganz billigen Hi 8-Camcorder liefern gute Bilder, reichen aber keinesfalls an die digitalen Modelle heran. Der Aufpreis für einen Digital 8-Camcorder kann sich lohnen.

Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo