DVD-Player

High Tech mit Misstönen

Seite 8 von 8

Konsument 12/2002 veröffentlicht: 13.11.2002

Inhalt

Kompetent mit Konsument

  • Extravaganter Testsieger. Wenn jemand nicht nur an qualitativem Standard, sondern auch an extravagantem Design Gefallen findet, ist der Sony DVP-F41MS eine Überlegung wert. Dreimal besser als die Mitbewerber (wie sein Preis signalisiert) ist er allerdings nicht.
  • „Billigsdorfer“ nur für Erfahrene. Geräte wie der Scott 839 sind nur für jene empfehlenswert, die mit DVD-Playern „auf Du und Du“ stehen. Ihr größtes Handicap ist die Bedienung. Faustregel: Je billiger, desto komplizierter.
  • Für normale Ansprüche muss es beileibe nicht der Testsieger sein. Und wer beim Kauf aufs Geld schaut, sollte bedenken: Wirkliche Spitzengeräte kosten gerade mal 50 bis 70 Euro mehr als die Schlusslichter in unserem Test.
  • Ausprobieren in „DVD-Zentren“: Wer sich in die Materie vertiefen und sich vor dem Kauf unter Anleitung mit einem DVD-Player und dem Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten vertraut machen will, sucht am besten ein Fachgeschäft auf.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo