KONSUMENT.AT - Kabellose Kopfhörer - Kabellose Kopfhörer

Kabellose Kopfhörer

Nicht rauschfrei

Seite 4 von 10

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2001 veröffentlicht: 01.02.2001

Inhalt

Leichtgewichtig

Ohne Kabel bedeutet auch: Akkus sind als Stromspeicher nötig. Meist ist das Ladegerät dafür im Sender eingebaut. Lediglich beim Hama nicht, den muss man mit Wegwerfbatterien betreiben oder ein externes Ladegerät benützen. Das Laden ist mühsam, wenn man die Akkus dafür herausnehmen muss. Positiv sind Sennheiser RS 80 und AKG zu erwähnen. Bei beiden wird der Kopfhörer einfach auf den Ladeteil gelegt. Schönheitsfehler bei AKG: Da muss man probieren, ehe der Kontakt klappt. Die Ladekapazität reicht von 4 Stunden Spielzeit (AKG Hearo und alle Sennheiser-Modelle) bis zu 32 Stunden (Panasonic, beide Sony und Vivanco).