Deutschland: Mobilfunk-Hotlines

Ahnungslos

Seite 1 von 1

Konsument 12/2005 veröffentlicht: 15.11.2005

Inhalt

Oft falsche oder unbrauchbare Antworten erhalten.

E-Mail-Anfragen meist noch schlimmer

„Teuer, selten kompetent, aber selbstbewusst“ lautet das Resümee der Zeitschrift „test“ nach der anonymen Prüfung der Servicequalität von Mobilfunk-Hotlines. Falsche Antworten, die mit Überzeugung hinausposaunt werden, sind das eine. Außerdem erhält man oft überhaupt keine brauchbare Antwort, weil die Leute im Call-Center überfordert sind. Dadurch ergeben sich Gespräche wie: „Was kann ich tun, um im Urlaub die Kosten für die Mailbox niedrig zu halten?“ – „Lassen Sie Ihr Handy zu Hause!“ Auch kein Trost: Bei Anfragen per E-Mail ist alles meist noch schlimmer.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo