Elektroaltgeräte: Sammlung

Rekord dank Berechnungsumstellung

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2018 veröffentlicht: 25.10.2018

Inhalt

Durch neue Berechnungsmethoden steigen die Mengen an Elektroschrott pro Haushalt enorm an.

Im Jahr 2017 wurden in Österreich laut der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle 116.400 Tonnen Elektroschrott gesammelt, was rund 13 Kilo pro Einwohner entspricht. Die 100.000 ­Tonnen-­Marke wurde damit erstmals überschritten. Im Jahr davor waren es noch 83.074 Tonnen gewesen. Die exorbitante Steigerung hängt in erster Linie mit einer Neuberechnung und ­Bewertung von Elektroschrottmengen zusammen. Informationen zur korrekten Entsorgung von Elektroaltgeräten finden sich auf www.elektro­ade.at.   

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!