Facebook und YouTube: Autoplay

Die Kosten des Komforts

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2015 veröffentlicht: 25.06.2015

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: „Autoplay“ auf Facebook und YouTube kann am Datenvolumen zehren und die Geschwindigkeit beeinträchtigen.

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass beim Scrollen auf Facebookseiten die Videos automatisch starten? Das wird Video-Autoplay genannt und vordergründig als Komfortfunktion verkauft. Dahinter stecken aber rein wirtschaftliche Überlegungen. Fühlt sich ein Nutzer von den ersten Sekunden eines Videos angesprochen und bleibt dabei hängen, dann lässt sich das auch als neue Werbemöglichkeit verkaufen. Die Frage ist nicht nur, ob diese Zwangsbeglückung erwünscht ist, sondern auch, ob man sie sich leisten kann.

Videos saugen am Datenvolumen

Die automatisch gestarteten Videos zehren nämlich am Datenvolumen, und wer keine Flatrate hat, sollte vorsichtig sein. Dies gilt nicht zuletzt für die Nutzung am Smartphone. Zwar stoppt die Wiedergabe auch wieder von selbst, wenn man weiterscrollt, aber es ist nicht auszuschließen, dass die Videos im Hintergrund nachgeladen werden.

Deaktivierung von Autoplay bei Facebook

Immerhin hat Facebook auf die Beschwerden der Nutzer reagiert und eine Möglichkeit geschaffen, Autoplay zu deaktivieren.

Am Computer: »(Kleines Dreieck)/Einstellungen/Videos/Video-Autoplay/Aus«.

Autoplay von Facebook am PC ausstellen (Bild: Screenshot)

 

Am Smartphonetätigen Sie die Änderungen in der Facebook-App.

Android: »Einstellungen/App-Einstellungen/Video-Autoplay«;

Autoplay von Facebook am Smartphone (Android) ausstellen (Bild: Screenshot)

 

iOS: »Kontoeinstellungen/Videos und Fotos/Autoplay«.

Autoplay von Facebook am Smartphone (iOS) ausstellen (Bild: Screenshot)

 

Bei beiden Betriebssystemen haben Sie die Möglichkeit, die Wiedergabe komplett abzuschalten oder sie nur bei bestehender WLANVerbindung aktiviert zu lassen.

Autoplay ausstellen bei YouTube

Auch die Browserversion von YouTube hat übrigens eine Autoplay-Funktion, die aber etwas anders als bei Facebook gestaltet ist. Beim Abspielen eines Videos erscheinen standardmäßig in der rechten Spalte 20 weitere Videovorschläge. Oberhalb dieser Liste befindet sich ein kleiner Schalter, der mittels Mauszeiger bewegt werden kann und Autoplay aktiviert. In diesem Fall wird ein Video nach dem anderen aus der Vorschlagsliste abgespult. Die Gefahr hier: Vergisst man, abzuschalten, und die Videos laufen im Hintergrund weiter, dann wird unnötig Datenvolumen verbraucht und die Geschwindigkeit für andere Anwendungen wird beeinträchtigt.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo