KONSUMENT.AT - Fotos verwalten: importieren, bearbeiten, archivieren - Datei­namen in Suche einbeziehen

Fotos verwalten: importieren, bearbeiten, archivieren

Windows bringt´s mit

Seite 3 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 3/2013 veröffentlicht: 21.02.2013

Inhalt

Sie können nun jeder Gruppe einen Namen geben. Dieser wird standardmäßig für den Ordner übernommen, als der die jeweilige Gruppe auf dem Computer abgespeichert wird. Weitere Optionen dazu finden Sie im erwähnten kleineren Fenster. Hier können Sie z.B. zum Ordnernamen das Aufnahme- oder das Importdatum hinzufügen. Und Sie können den Namen auch als Dateinamen für die Bilder übernehmen lassen. Das Umbenennen ist aber auch später noch möglich.

Datei­namen in Suche einbeziehen

Auf jeden Fall ist es sinnvoll, weil Datei­namen bei Verwendung der Suchfunktion am Computer mit einbezogen werden. In der Standardeinstellung behalten die Bilder ihre von der Kamera vergebenen fortlaufenden Nummern, wie z.B. DSC_350, DSC_351 etc. Neben einem Namen können Sie den Fotos weiters eine oder mehrere – durch Strichpunkte voneinander getrennte – Markie­rungen hinzufügen, sogenannte Tags (gesprochen: Tägs) oder Stichwörter. Diese ­dienen der genaueren Zuordnung eines Fotos für die leichtere Auffindbarkeit. Die Tags für die Fotos des vergangenen Sommers könnten z.B. lauten: „Urlaub; Italien; Rom“.

Benutzername und Kennwort nicht erforderlich 

Wenn sich die Windows Fotogalerie nach erfolgtem Bilderimport bzw. durch Anklicken öffnet, werden Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Kennworts im Rahmen eines Microsoft-Kontos (früher: Windows Live-ID) aufgefordert. Die Anmeldung ist ­jedoch nicht erforderlich, solange Sie keine Online-Funktionen nutzen möchten, und Sie können das Fenster schließen.

Vor sich sehen Sie nun in der linken Spalte die Bilderordner, die den zuvor eingeteilten Gruppen ent­sprechen, und in der Mitte eine Übersicht der Fotos, die sich in dem oder den jeweils markierten Ordnern befinden. Wenn Sie oben im Menüband auf >>Ansicht/Alle ­Details<< klicken, zeigt Ihnen das Programm alle zu den Fotos verfügbaren Informa­tionen. Hier sehen Sie, dass es zusätzlich zu den Dateinamen auch Bildtitel zur näheren Beschreibung gibt.

Bildtitel zur näheren Beschreibung

Falls auf der rechten Seite keine Spalte geöffnet ist, klicken Sie im Menü auf >>Ansicht/Bereich Markieren und Beschriften<<. In der Spalte lassen sich neben dem Bildtitel auch Personen- und Geomarkierungen sowie (weitere) beschreibende Markierungen (= Tags) hinzufügen.

Bewertung

Wertung: 2 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen