Funktionstasten: F1, F2, F3 ...

Der direkte Weg

Seite 1 von 1

KONSUMENT 11/2015 veröffentlicht: 29.10.2015

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: Funktionstasten auf der Tastatur erleichtern und beschleunigen das Arbeiten am PC.

Trotz Maus und Touchpad kann die Verwendung ausgewählter Tastenbefehle wie Strg + C, Strg + V oder Strg + Z das Arbeiten erleichtern. Näheres dazu:

Bisher nur am Rande behandelt haben wir die Funktionstasten in der obersten Reihe der Windows-Tastatur:

  • F1 öffnet in diversen Programmen die Hilfefunktion, die man sonst über das Menü aufrufen muss.
  • Mit F2 lässt sich ein durch Linksklick markierter Ordner bzw. eine Datei umbenennen. Dies erspart das Aufrufen des Kontextmenüs mittels Rechtsklick bzw. den langen Linksklick auf den Dateinamen.
  • F3 ist noch schneller als „Strg + F“und öffnet das Suchfeld vieler Programme.
  • Nach Druck auf F4 (bzw. alternativ F6) springt der Cursor in die Adresszeile des Internet Explorers bzw. von dessen Nachfolger Edge, sodass man sofort eine Adresse oder eine Suchanfrage eintippen kann.
  • Die Kombination Alt + F4 schließt das aktuelle Programmfenster, entspricht also dem Klick auf das rote Feld mit dem X in der rechten oberen Ecke.
  • Mit F5 lädt man die aufgerufene Seite im Browser neu, um die Ansicht zu aktualisieren.
  • F8 benötigt man, um Windows im Zuge eines Neustarts in den „abgesicherten Modus“ zu schalten, um Probleme beheben zu können, die den Computer etwa am normalen Hochfahren hindern.
  • Mit F11 wechselt man im Browser in den Vollbildmodus und wieder zurück.

F7, F9, F10, F12 - individuell belegbar

Die übrigen Funktionstasten sind entweder gar nicht oder vom Computerhersteller individuell belegt. Sie können sie personalisiert nutzen, z.B. um ein bestimmtes Programm auf Knopfdruck zu starten. Klicken Sie dazu unter Windows 7 rechts auf den Programmeintrag unter »Start« bzw. ziehen Sie ab Windows 8 das Programmsymbol auf den Desktop, um eine Verknüpfung zu erstellen, und führen Sie darauf dann einen Rechtsklick aus. Im jeweils sich öffnenden Menüfenster gehen Sie auf »Eigenschaften/Verknüpfung« und klicken in das Textfeld „Tastenkombination“. Drücken Sie nun die gewünschte Funktionstaste und bestätigen Sie mit »Übernehmen/OK«.


Hier finden Sie alle KONSUMENT-Computertipps.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
2 Stimmen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo