Handys für Senioren

Ganz schön reif

Seite 7 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 4/2011 veröffentlicht: 24.03.2011, aktualisiert: 28.04.2011

Inhalt

HIT 55plus: Seniorentarif von T-Mobile

T-Mobile ist der einzige Mobilfunkanbieter mit eigenem Seniorentarif: HIT 55plus

Für eine monatliche Gebühr von 9,90 Euro werden 500 Freiminuten in alle Netze sowie 1.000 Freiminuten zu T-Mobile geboten. Für SMS gibt es kein Freikontingent.

Das Angebot passt für Menschen, die keine SMS verschicken und durchschnittlich viel telefonieren. Ähnliche Angebote haben allerdings auch andere Anbieter, wenn auch nicht speziell für Senioren. Echte Wenigtelefonierer (2 bis 3 Minuten pro Tag) sind hingegen mit einer Wertkarte besser dran: Mehr als ein paar Euro im Monat kommen da nicht zusammen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
28 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • @ Tastensperre
    von NETclub50plus am 06.04.2011 um 10:51
    ... sehre gerade, dass es in der Tabelle sogar eine eigene Rubrik "Tastensperre" gibt. Unter dem Menü "Einstellung von...". Hope, this helps.
  • @ Tastensperre
    von NETclub50plus am 06.04.2011 um 10:45
    Also, wenn ich das auf den Abbildungen richtig sehe, verfügt rund die Hälfte der Handys ohnehin über eine klappbare Abdeckung, die unbeabsichtigtes Wählen von vornherein verhindert weitere Hinweise zur Tastensperre habe ich in den Kurzbeschreibungen unschwer entdeckt. Von "vergessen worden" kann also m. E. nicht die Rede sein. Und der Tipp mit dem "Fingernagel-Wählen" ist wahrscheinlich zumindest für jene älteren Herrschaften nicht wirlich brauchbar, die unter Tremor, Gicht oder vergleichbaren Handycaps leiden... :-). Ich denke, die Hersteller haben sich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Kunden zu orientieren, nicht die Kunden das Fingernagel-Wählen zu trainieren.
  • Tastensperre beim Handy
    von marten1 am 24.03.2011 um 18:58
    Die Aktivierung einer automatischen Tastensperre haben Sie im Test nicht erwähnt. Es kann passieren, daß ungewollt eine gespeicherte Nr.gewählt wird. Bei einer Wertkarte ist das dann besonders ärgerlich. Beim Anbieter YESS kann man wenigstens noch mittels Computer die Gesprächsverbindungen aufrufen. Ein schwacher Trost, aber man sieht warum das Guthaben plötzlich so klein ist. Auch ein Hinweis wonach man die kleinen Tasten bei "normalen" Handys mittels Fingernagel ganz gut bedienen kann wäre nützlich gewesen.
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo