KONSUMENT.AT - Internet - Internet

Internet

Kein Surfen unter diesem Anschluss

Seite 2 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 10/1999 veröffentlicht: 01.10.1999

Inhalt

Von ersten Surfversuchen…

Zwei Tage später kommt seine Mitarbeiterin, bepackt mit zahlreichen CD-ROMs, Kabeln und Zange. Während sie meinem Computer das Rüstzeug für Internet und E-mail füttert, immer wieder Fragen: Ob ich auch Faxe empfangen wolle – nein. Ob ich direkt vom Textprogramm in das Internet einsteigen möchte – nein, danke, lieber eins nach dem andern. Zahllose „Fenster“ gehen auf dem Bildschirm auf, überall muss etwas bestätigt, übergangen oder eingegeben werden. Was bin ich froh, dass diese Expertin hier sitzt, denn weiß ich etwa, ob mein Gerät nach dem X- oder Y-Modus besser arbeitet? Und was soll die Frage, ob ich vor der Annahme von Cookies immer gefragt werden will oder sie prinzipiell annehme? Cookies (engl. Kekse) sind meines Wissens etwas Süßes, und dafür bin ich immer ungefragt zu haben. Mein Glück, dass die junge Programmiererin da besser Bescheid weiß, denn als sie mich über die Computer-Cookies aufklärt, will ich mit ihnen eigentlich nichts mehr zu tun haben.

Nach gut zwei Stunden ist meine moderne Schreibmaschine endlich Internet- und E-mail-tauglich – und tatsächlich, es funktioniert.

„Hast du ein Glück“, meint eine Freundin, die kurz darauf bei mir vorbeischaut, „bei mir hat ein guter Bekannter sechs Stunden lang herumgebastelt, bis die Sache endlich lief, und dann musste er noch zwei Mal kommen, weil die Verbindung jedes zweite Mal streikte.“

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen