KONSUMENT.AT - Internet-Probleme - Internet-Probleme

Internet-Probleme

Kleine Fehler – große Ursachen

Seite 3 von 5

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/2001 veröffentlicht: 01.02.2001

Inhalt

Installation

RTM („Read the Manual“) – Anleitungen lesen. Wenngleich diese häufig zu wünschen übrig lassen: Das Studium der vom Provider übermittelten Informationen ist schlichtweg unerlässlich. Dass dies in vielen Fällen nicht erfolgt, zeigt das Ergebnis unserer Umfrage: Nahezu alle Provider nennen Verwechseln oder Fehleintrag von Rufnummer für den Zugang, Benutzername (auch „User-ID“, „Login“ etc.) und Kennwort (auch Passwort) als häufigste Ursache für das Nichtzustandekommen der ersten Verbindung. Dabei ist vielen Usern nicht bewusst, dass sie bei den meisten Providern zwei „Paare“ von Benutzernamen und Kennwort erhalten: ein Paar für den Zugang zum Provider selbst (beziehungsweise zum WWW und anderen Diensten) plus ein davon verschiedenes für ihren E-Mail-Account. Ersteres scheint zum Beispiel unter Windows im „DFÜ-Netzwerk“ auf, letzteres in den Konfigurationseingaben des verwendeten E-Mail-Programms. Fallstricke:

  • Kennwörter werden immer verdeckt eingegeben (es erscheinen also **** statt Buchstaben) – peinlichst auf Tippfehler achten!
  • Meist kommt es dabei auch auf richtige Groß- und Kleinschreibung an.
  • Manche Mailprogramme beziehungsweise Internet-Einrichtungsassistenten schlagen falsche Benutzernamen vor – unbedingt mit den Providerangaben vergleichen und nicht dem Programm „blind“ vertrauen.

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen