KONSUMENT.AT - Internet-Security: Anti-Virus, Malware - Rechner infiziert: Was tun?

Internet-Security: Anti-Virus, Malware

Schloss und Riegel für Ihren PC

Seite 7 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 7/2013 veröffentlicht: 27.06.2013

Inhalt

Rechner infiziert: Was tun?

  • Ruhe bewahren, PC ausschalten und an einem sicheren Rechner ein Rettungsprogramm auf CD oder USB-Stick speichern.
  • Rettungs-CD: Befallenen Rechner von Rettungs-CD oder USB-Stick starten (booten).
  • PC säubern oder – als letzte Möglichkeit –
  • neu installieren und Backup (vorher gesicherte Daten) aufspielen.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
18 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Mac/Linux - Viren
    von Dani22 am 01.07.2013 um 12:47
    Es heißt ja immer, dass für Windows-Betriebssysteme mehr Viren und Malware im Umlauf sind als für Mac- oder Linux-Betriebssysteme. Gilt das noch immer?
  • Virenschutzprogramm Ikarus
    von Plucnar am 28.06.2013 um 11:33
    In dem ggstdl. Test fehlt mir die österreichische Firma "IKARUS" die auch bei A1 als Virenscanner angeboten wird. Es wäre interessant wie dieser Viren-bzw. Malwareschutz im o.a. Vergleich abschneidet. MfG
  • Avira
    von elmar peschetz am 27.06.2013 um 19:57
    Arbeite seit 5 Jahren mit Avira und bin sehr zufrieden . Muss aber dazu sagen , das ich , das volle Avira-Programm nutze . Dies für 3 Laptops , das ist mir die jährliche Prämie Wert .