PC beschleunigen

Tuning-Programme sinnvoll?

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2016 veröffentlicht: 23.12.2015, aktualisiert: 25.02.2016

Inhalt

"Mein PC wird immer langsamer. Ist es sinnvoll, ein Tuning-Programm zu installieren?" - In unserer Rubrik "Tipps nonstop" stellen Leser Fragen und unsere Experten geben Antwort – hier Mag. Gernot Schönfeldinger.

Gernot Schönfeldinger (Bild: U. Romstorfer/VKI)
Mag. Gernot
Schönfeldinger

Datenträger bereinigen

Nein. Mit solchen Programmen beginnen oft erst die Probleme – von einer noch stärkeren Verlangsamung bis hin zum Befall mit Schadsoftware. Sinnvoller ist die Nutzung der Datenträgerbereinigung, zu finden unter »Start/Systemsteuerung/System und Sicherheit/Speicherplatz freigeben (unter „Verwaltung“)«.

Wenn Sie mit Windows 7 arbeiten, müssen Sie im Fenster "Systemsteuerung" in die "Kategorieansicht“ gehen.

Der Rechenvorgang kann einige Minuten dauern. Im neuen Fenster sehen Sie die Schaltfläche »Systemdateien bereinigen«. In der Liste markieren Sie:

  • Windows-Updates
  • temporäre Dateien
  • temporäre Internetdateien
  • Systemfehler-Speicherabbilddateien
  • Windows-Fehlerberichterstattungsdateien
  • Debug-Speicherabbilddateien und
  • Protokolldateien für Windows-Upgrades.

Defragmentieren der Festplatte

Auch das Defragmentieren der Festplatte hilft. Seit Windows 8 erfolgt dies automatisch, unter Windows 7 starten Sie den Vorgang unter »Verwaltung«. Ein oft vernachlässigter Punkt ist die Befreiung von Lüftern und Kühlkörpern im Computergehäuse von Staub. Wer Erfahrung hat, kann dies selbst mit Staubsauger und Pinsel erledigen, sonst empfiehlt sich der Weg zum Fachhändler. Achten Sie vor allem bei Laptops auf eine glatte Unterlage und darauf, dass diese frei von Staub, Tierhaaren und anderen Verunreinigungen ist.


Hier finden Sie mehr unserer Tipps nonstop.

Kommentare

  • Meine Empfehlung:
    von FabianN. am 20.05.2016 um 07:48
    das Programm CCLeaner der Firma Piriform. Das Programm macht definitiv was es verspricht und räumt zuverlässig temporäre Daten und die Browserhistorie auf. Es gibt eine voll funktionsfähige, kostenfreie und eine mit 20 Euro, relativ günstige Professional Version. Auch bietet diese Firma das Datenwiederherstellungsprogramm Recuva kostenlos an.
  • @ Eusing Free Registry Cleaner
    von REDAKTION am 08.02.2016 um 13:18
    Wir sagen nicht, dass dieses oder ähnliche Tools nicht funktionieren. Fraglich ist nur, ob sie tatsächlich den versprochenen Effekt bringen und ob es nicht möglicherweise unerwünschte Nebenwirkungen gibt. Wir halten es für bedenklich, wenn Computerlaien Drittanbietersoftware installieren, die so tief ins System eingreift. Abgesehen davon, dass man den Befall mit Schad- oder Spionagesoftware riskiert, sind genügend Fälle bekannt, in denen das Löschen von Registry-Einträgen zu irreparablen Schäden am Betriebssystem geführt haben. Ihr KONSUMENT-Team
  • Eusing Free Registry Cleaner
    von xray am 06.02.2016 um 11:48
    Ich verwende regelmäßig diesen Cleaner, funktioniert einwandfrei u. säubert tatsächlich
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo