Telefonrechnung

Justament zahlen!

Seite 2 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 2/1999 veröffentlicht: 01.02.1999

Inhalt

Als ein Gespräch keinen Erfolg brachte, kam Herr Heller ins „Konsument“-Beratungszentrum: „Wegen nicht einmal drei Tausendern so ein Zirkus! Wahrscheinlich ist es gescheiter, ich zahl’.“ „Kommt gar nicht in Frage“, rief unsere Beraterin und stürzte sich ins Gefecht. Doch die mobilkom schaltete auf stur. Auf unser Nachfragen hieß es lediglich: „Daß bisher die Rechnungen auf die Baufirma gelautet haben, ändert nichts daran, daß weiterhin Herr Heller der Vertragspartner ist.“ Doch gerade jenes Formular, das die Gültigkeit dieses Vertrages belegen könnte, will oder kann die mobilkom nicht vorlegen. Als Herr Heller schriftlich urgierte, kamen nur ein paar dürre Zeilen: „Sie sind... als unser Vertragspartner für die ausgefallenen Entgelte haftbar. Etwaige geleistete Zahlungen durch Dritte sind... nicht relevant.“

Die Rechtsabteilung der mobilkom nahm dazu Stellung: „Bis zur Auflassung des Anschlusses... Ende 1996 wurde von Herrn Heller weder der Anschluß gekündigt noch langte ein Antrag auf Übertragung des Teilnehmerverhältnisses von ihm auf einen Dritten oder ein Anmeldeformular eines Dritten zwecks Begründung eines Teilnehmerverhältnisses... bei uns ein.“ Daher könne man besagtes Formular nicht vorlegen. Doch dies, so mobilkom weiter, sei auch gar nicht nötig, da Herr Heller die Beweislast trüge, wenn er behaupte, daß sein Teilnehmerverhältnis früher beendet worden sei.

Inhalt

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo