KONSUMENT.AT - Tintenpatronen - Tintenpatronen

Tintenpatronen

Mehr Tinte fürs Geld

Seite 3 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 3/2002 veröffentlicht: 01.03.2002

Inhalt

Schwächen bei der Feinabstimmung

Wer Bilder hochwertig ausdrucken und lange Freude daran haben will, greift besser zu Spezialpapier. Dieses ist zwar wesentlich teurer als Normalpapier, doch es hat einen großen Vorteil: Es ist beschichtet und dadurch wasserfester. Ein Tropfen kann bald einmal auf dem Papier landen – auf Normalpapier hinterlässt er deutliche Schmierspuren. Original-Herstellerpapier und -Tinte sind aufeinander abgestimmt. Wer für Fotodruck Fremdtinten verwendet, muss unter Umständen Abstriche bei der Feinabstimmung in Kauf nehmen: Mit Fremdtinte gefertigte Fotodrucke können sich durchaus vom Original unterscheiden. Andererseits kann man Bilder natürlich auch beim Fotohändler auf Fotopapier ausbelichten lassen. Einige Motive wurden im Rahmen dieses Tests sowohl ausgedruckt als auch ausbelichtet. Das Ergebnis des Vergleichs war nicht eindeutig: Manche Farbausdrucke wirkten im Gesamtbild besser, doch die Fotos waren präziser; sie hatten bessere Graustufenverläufe, ruhigere Farbflächen und waren streifenlos.