Word

Bilder platzieren

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2015 veröffentlicht: 27.08.2015

Inhalt

KONSUMENT-Computertipps: Wir zeigen, wie Sie Umwege vermeiden, Probleme lösen und informieren über nützliche Alternativen. – Diesmal: Ein paar Klicks genügen, damit Bilder und Grafiken am gewünschten Platz bleiben.

Von der humorvollen Geburtstagseinladung bis zum professionell gestalteten Lebenslauf – das Einfügen von Bildern und Grafiken in Word-Dokumente wird gern genutzt. Aber wer hat sich dabei noch nicht darüber geärgert, dass die Bilder einfach nicht dort stehen bleiben, wo man sie gerne haben möchte?

Bild als Textobjekt

Platziert man via »Einfügen/Bilder (Office 2010: Grafik)«, durch Kopieren und Einfügen oder durch Ziehen mit dem Mauszeiger ein Bild in einem Word-Dokument, dann ist es standardmäßig als Textobjekt definiert. Das bedeutet, dass z.B. ein als Logo gestalteter Firmenname an einer bestimmten Textstelle eingefügt werden kann.

Position auf der Seite fixieren

Meist wird dies im Privatbereich unerwünscht sein. Die ersten Schritte nach dem Einfügen sind daher ein Rechtsklick auf das Bild, das Auswählen des Menüpunktes »Zeilenumbruch« und ein Klick auf das mit »Quadrat« bezeichnete Symbol, das oft schon die passende Wahl sein wird (nachträgliche Änderungen sind jederzeit möglich).

Zeilenumbruch bei Bildern ändern

Nun geht man neuerlich zum Punkt »Zeilenumbruch«, wählt dann aber »Weitere Layoutoptionen/Position« und entfernt den Haken bei »Objekt mit Text verschieben«. (Ab Office 2013 befindet sich diese Option bereits im Auswahlfenster bzw. kann man auf das neben dem Bild angezeigte Symbol klicken und »Position auf der Seite fixieren« wählen.)

Objekt mit Text verschieben abhaken

Bilder sind verankert

Nun kann man durch Anfassen mit dem Mauszeiger die Größe des Bildes verändern und es durch Klicken und Ziehen an jede beliebige Stelle setzen. Beachten muss man nur noch, dass jedes Bild automatisch an einem Textabsatz „verankert“ wird (ein Klick auf das Bild macht das Ankersymbol am linken Rand sichtbar).

Bild verankern

Ergänzt man Text oberhalb dieses Ankers und wandert der Absatz dadurch auf die nächste Seite, folgt ihm auch das Bild. Bei Bedarf muss man das Ankersymbol einfach wieder ein Stück nach oben ziehen. Wer die gewünschte Layoutoption als Standard festlegen möchte, kann dies übrigens über »Datei/Optionen/Erweitert« beim Punkt „Ausschneiden, Kopieren und Einfügen“ tun. Hier einfach bei „Bilder einfügen als“ eine Auswahl treffen.


Hier finden Sie alle KONSUMENT-Computertipps.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
4 Stimmen
KONSUMENT-Probe-Abo