Budget Mietwagen am Hauptbahnhof Wien

Verrechnet

Seite 1 von 1

KONSUMENT 10/2016 veröffentlicht: 29.09.2016

Inhalt

Der Autoverleiher Budget hielt sich nicht an den Vertrag und verrechnete zu viel. Wir halfen dem Kunden.  - In der Rubrik "Ein Fall für KONSUMENT" berichten wir über Fälle aus unserer Beratung.

Der Fall wurde für den Konsumenten positiv erledigt

Herr Schmidt hatte bei Budget am Wiener Hauptbahnhof für zwei Wochen einen Peugeot gemietet und ihn beschädigt zurückgegeben. Obwohl in seinem Vertrag "keine Selbstbeteiligung im Schadensfall“ vereinbart war, wurden nun von seiner Kreditkarte 2.201,27 € statt 642,53 € abgebucht. Als er reklamierte, bekam er 1.511,90 € zurück, doch 46,84 € blieben ausständig.

Früher zurückgebracht

Er hatte das Auto zudem einen Tag früher als ausgemacht zurückgegeben und daher zusätzlich Anspruch auf 35,60 € plus 8,80 € Fahrtkosten, in Summe also auf 91,24 €, die wir für ihn von Budget einforderten. Es brauchte zwei Schreiben von uns, bis Budget reagierte und zusicherte, Herrn Schmidt die 91,24 € zu erstatten.


Die Namen betroffener Konsumenten wurden von der Redaktion geändert. 

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo