KONSUMENT.AT - Flüssige Vollwaschmittel - Flüssige Vollwaschmittel

Flüssige Vollwaschmittel

Überflüssig

Seite 2 von 6

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 9/2002 veröffentlicht: 21.08.2002, aktualisiert: 10.09.2002

Inhalt

Gute Fleckentfernung, schlechte Schmutzentfernung

Mit dem Können, das einige beim Entfernen von Flecken an den Tag legten, kann die Schwäche bei der Schmutzentfernung auch nicht wettgemacht werden. Immerhin aber konnten drei der sechs getesteten Flüssigen beim Kampf gegen Flecken härtester Art – von Bratensoße über Eigelb, Gras und Rotwein bis zu Tee – durchaus mit guten Pulvern mithalten (Lidls Maxitrat, Schleckers AS und Ariel Essential hydractiv). Doch die übrigen drei schnitten deutlich schlechter ab.

Werbung trägt dick auf

Wenigstens bei der Entfernung von Flecken hatten wir erwartet, dass die Flüssigen die Pulver klar übertrumpfen können, weil sie mehr Tenside enthalten. Auch im Vergleich mit Colorwaschmitteln – die sind fürs Bunte zuständig – zeigten die getesteten Vollwaschmittel Schwächen. Und wieder einmal versprach die Werbung mehr, als gehalten werden konnte. Schon allein der Produktname Weißer Riese lässt mehr erwarten als eine solch müde Waschkraft. Bei Frosch wird auf der Packung angekündigt: hohe Waschkraft ... mit Flecklösern der Zitrone; doch in beiden Punkten gab es nur ein „Durchschnittlich“.