KONSUMENT.AT - Hipp Ernährungsplan - Ernährungsplan geändert

Hipp Ernährungsplan

Jetzt okay

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 19.09.2013

Inhalt

  Was Konsumenten alles zugemutet wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: der Hipp Ernährungsplan, in dem suggeriert wurde, dass die Milchprodukte der Firma für Babys ab dem 7. Monat wichtiger seien als Stillen. Das ist jetzt anders.

Das steht drauf: Hipp Ernährungsplan

Das war das Problem

Wir haben vor geraumer Zeit den Ernährungsplan von Hipp kritisiert. Dieser Plan sah für Babys nur während der ersten sechs Monate Muttermilch vor. Ab dem 7. Monat wurden ausschließlich Firmenprodukte empfohlen. Dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das Stillen nicht nur während der ersten sechs Monate, sondern bis zum 2. Lebensjahr und darüber hinaus empfiehlt, war auf der Hipp-Homepage zuerst gar nicht und später lediglich als Fußnote angegeben.

So wurde es gelöst

Hipp reagierte auf unsere Kritik und teilte uns Anfang 2013 mit, dass der Ernährungsplan – www.hipp.at   – geändert worden sei. Jetzt ist in der obersten Zeile des Plans „Muttermilch – so lange Sie und Ihr Kind das möchten“ zu lesen.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen