Formularfeld

Gesundheit + Kosmetik / Untersuchung

Suchfilter
Suche einschränken:
Ergebnisse
Zeitraum
alle (43)
2017 (3)
2016 (3)
2015 (4)
2014 (5)
2013 (1)
Schlagworte zum Thema
Untersuchung (43)
Suchergebnis
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Medizinische Befunde Erste Abklärung

Harn, Speichel, Stuhl ... Tests dieser Art ermöglichen bei richtiger Durchführung vielfältige Einblicke in den Körper.

weiterlesen >
 5 Seiten
CARTOON
Gesundheit + Kosmetik - 23.02.2017 ,KONSUMENT 3/2017

Harnuntersuchung Zuckersüßes Geheimnis

Harn-, Speichel- und Stuhluntersuchungen können viel über die Gesundheit sagen. - Unser monatlicher Cartoon, diesmal von Robert Scheifler.

Produktbild - Befunde verstehen
Bücher
Gesundheit + Kosmetik - 23.02.2017

Befunde verstehen

Besser gerüstet für das Arztgespräch
CARTOON
Gesundheit + Kosmetik - 25.08.2016 ,KONSUMENT 9/2016

MRT-Wartezeit Warte- und Klagezeit

Viele Patienten klagen über lange Wartezeiten, wenn sie eine Magnetresonanztomographie benötigen. KONSUMENT berichtete bereits in Heft 4/2016 über dieses Problem.

TEST
Gesundheit + Kosmetik - 30.05.2016 ,KONSUMENT 4/2016

Magnetresonanz-Tomographie: Wartezeit Privat geht's schneller

Viele Patienten klagen über lange Wartezeiten, wenn sie eine Magnetresonanztomographie benötigen. Wir haben alle 61 österreichischen Institute mit Kassenzulassung unter die Lupe genommen. Geht es bei Privatzahlung schneller?

zum Test >
 16 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Gesundheit + Kosmetik - 05.05.2016 ,KONSUMENT 2/2016

Gynäkologen: Vorsorgeuntersuchung Abstriche bei der Beratung

Die gynäkologische Vorsorgeuntersuchung ist wichtig zur ­Erkennung, Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten. Haben die Ärzte die Untersuchungen komplett ausgeführt? Wie gut beraten sie ihre Patientinnen?

zum Test >
 14 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 25.09.2015 ,KONSUMENT 10/2015

Cholesterin Freund und Feind zugleich

Cholesterin ist besser als sein Ruf. Trotzdem sollten die Blutfettwerte im Auge behalten werden.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Gesundheit + Kosmetik - 26.06.2015 ,KONSUMENT 7/2015

Hörgeräte: Verordnung durch HNO-Arzt Ganz Ohr

Hörgeräte für ältere Menschen: Basis für die Anpassung ist die Verordnung vom Arzt. Wir haben 18 HNO-Fachärztinnen und -ärzte in Kärnten, der Steiermark und Niederösterreich unter die Lupe genommen, mit ansprechendem Ergebnis.

zum Test >
 11 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.03.2015 ,KONSUMENT 4/2015

Ärztliche Befunde Recht auf Einsicht

Patienten beißen bei Ärzten immer wieder auf Granit, wenn sie Einsicht in ihre Befunde oder deren Herausgabe verlangen. Die Verweigerung ist unzulässig. Prinzipiell haben Patienten das Recht auf eine Kopie ihrer Krankenakte.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.02.2015 ,KONSUMENT 3/2015

Alkoholvergiftung Vorschnelle Diagnose

Ein Patient zieht sich bei einem Sturz eine Kopfverletzung zu. Im Spital wird in der Krankenakte eine Alkoholintoxikation vermerkt, obwohl entsprechende Untersuchungen gar nicht vorgenommen wurden.

weiterlesen >
 5 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 23.12.2014 ,KONSUMENT 1/2015

Verdauungsbeschwerden Wenn der Bauch zwickt

Bauchschmerzen, Magendrücken, Übelkeit, Sodbrennen: Im Winter, wenn wir uns weniger bewegen und das Essen schon einmal üppiger ausfällt, schlägt unser Verdauungsapparat gerne Kapriolen. Doch wann können wir auf die Selbstheilungskräfte unseres Körpers vertrauen und wann sollten wir besser zum Arzt gehen?

weiterlesen >
 7 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 23.10.2014 ,KONSUMENT 11/2014

Demenz: im Spital abklären lassen? Nicht in der Klinik

Ein betagter Patient wird vom Hausarzt wegen einer Demenzabklärung mit der Rettung in ein Spital überwiesen. Dort stellt man keinen behandlungsbedürftigen Zustand fest und schickt den Patienten wieder nach Hause.

weiterlesen >
 3 Seiten
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 30.06.2014 ,KONSUMENT 5/2014

ELGA: Elektronische Gesundheitsakte Keine Angst vor ELGA

Die elektronische Gesundheitsakte ELGA soll Patientensicherheit und Behandlungsqualität in Österreich verbessern. Kritiker bezweifeln den medizinischen Nutzen und bemängeln den ­Datenschutz. Was steckt tatsächlich in ELGA?

weiterlesen >
 8 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 26.06.2014 ,KONSUMENT 7/2014

Befunde: Termin versäumt Folgenschwere Konsequenzen

Ärzte sind verpflichtet, Patienten über Erkrankungen und das Ergebnis von Untersuchungen zu informieren. Leider geschieht dies nicht immer.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
TEST
Gesundheit + Kosmetik - 27.02.2014 ,KONSUMENT 2/2014

Terminvergabe bei Hüft-OP´s Privat geht´s schneller

Für bestimmte OP-Termine ist seit Mitte 2011 ein Wartezeitenmanagement vorgeschrieben. Doch wie unser Test zeigt, besteht immer noch Nachholbedarf.

zum Test >
 11 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
PATIENTENRECHT
Gesundheit + Kosmetik - 27.06.2013 ,KONSUMENT 7/2013

Spital: falschen Finger eingegipst 350 Euro Schmerzensgeld

Ein Fall für die Patientenanwaltschaft: Ein Kind bricht sich im Turnunterricht den Finger. Die Ärztin gipst im Spital aus Versehen den falschen Finger ein.

weiterlesen >
 4 Seiten (kostenpflichtiger Inhalt)
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 24.06.2011 ,KONSUMENT 5/2011

Radiologische Untersuchungen Ins Innere geschaut

Ohne Röntgendiagnostik ist die Medizin heute nicht mehr vorstellbar. Doch nicht immer sind die Untersuchungen notwendig. Experten warnen vor möglichen Gefahren.

weiterlesen >
 9 Seiten
REPORT
Gesundheit + Kosmetik - 22.01.2011 ,Konsument 2/2011

Vorsorgeuntersuchung Theorie und Praxis

Nicht alle Ärzte stehen hinter der Vorsorgeuntersuchung. Die Abrechnungen mit der Krankenkasse differieren daher. Wir haben uns verschiedene Leistungsblätter angeschaut.

weiterlesen >
 7 Seiten
MEDIZIN KOMPAKT
Gesundheit + Kosmetik - 15.11.2010 ,Konsument 12/2010

Nüchtern sein: Medikamente, Untersuchung, Operation Mit leerem Magen zum Arzt

"Auf nüchternen Magen einnehmen", "nüchtern" zu einer Untersuchung erscheinen: Patienten werden immer wieder mit solchen Hinweisen konfrontiert. Was heißt "nüchtern"?

MEDIZIN KOMPAKT
Gesundheit + Kosmetik - 25.01.2010 ,Konsument 2/2010

Rheuma Möglichst früh zum Spezialisten

Viele Rheumakranke haben bereits eine lange Leidenszeit hinter sich, bis die Erkrankung endlich erkannt wird. Von den ersten Symptomen bis zur Behandlung vergehen im Schnitt zwei Jahre.
MEDIZIN KOMPAKT
Gesundheit + Kosmetik - 10.12.2009 ,Konsument 1/2010

Atemnot Zum Arzt gehen

Besonders ältere Menschen kommen leicht außer Atem, wenn sie Treppen steigen. Meist lässt man es mit einer Pause zum Ausschnaufen bewenden.
Seite: 123 weiter
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo