Finanzvorsorgeprodukte

Österreicher weiter zögerlich

Seite 1 von 1

KONSUMENT 12/2017 veröffentlicht: 23.11.2017

Inhalt

Vorsorgeprodukte spielen in der Finanzveranlagung der Österreicher eine untergeordnete Rolle.

Nur ein Fünftel des gesamten Geldvermögens entfällt auf Produkte für die Altersvorsorge wie z.B. Lebensversicherungen, kapitalgedeckte Pensionsansprüche oder Ansprüche aus betrieblichen Vorsorgekassen. Im EU-Durchschnitt liegt der Anteil fast doppelt so hoch.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo