KONSUMENT.AT - Spar Natur pur Bio-Dinkel-Pasta, Mezze Penne - In Italien hergestellt

Spar Natur pur Bio-Dinkel-Pasta, Mezze Penne

Verwirrend gekennzeichnet

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 09.05.2019

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: Dinkel-Pasta von Spar Natur pur, die mit Bio-Dinkel aus Österreich wirbt, aber in Italien erzeugt wird.

 

Das steht drauf: Spar Natur pur Bio-Dinkel-Pasta Mezze Penne 

Gekauft bei: Spar

Das ist das Problem

Auf der Packung Bio-Dinkel-Pasta Mezze Penne von Spar Natur pur ist ein rot-weiß-rotes Band mit der Auslobung „Bio-Dinkel aus Österreich“ aufgedruckt. Gleich daneben steht: „original italienische Rezeptur“.

In Italien hergestellt

Bei diesem Produkt ist allerdings nicht nur die Rezeptur italienisch, es wird auch in Italien hergestellt. Um das zu erfahren, muss man aber erst das Kleingedruckte auf der Packungsrückseite lesen. Dort ist nämlich „Bio-Dinkel zu 100 % aus Österreich, gefertigt in Piemont/Italien“ angegeben.

Weizen enthalten?

Nicht nur diese Angaben fand eine Kundin ziemlich verwirrend. Nachdem sie auch das Kleingedruckte studiert hatte, fragte sie sich, ob die Teigwaren überhaupt aus Dinkel hergestellt werden. Denn laut Zutatenliste besteht die Pasta aus „Dinkelgrieß (Weizen) aus biologischer Landwirtschaft“. Die Leserin wollte von uns wissen: „Ist hier nun Weizen enthalten, und wenn ja, wie viel?“ Außerdem irritierte sie der Hinweis „kann Spuren von Soja enthalten“. 

EU-Verordnung: Dinkel ist eine Weizenart

Entsprechend der EU-Lebensmittelinformationsverordnung gehört glutenhaltiges Getreide zu den kennzeichnungspflichtigen Allergenen. Weizen, Roggen, Gerste und Hafer müssen als glutenhaltige Getreide in Produktdeklarationen genannt werden. Dinkel ist eine Weizenart. Laut EU-Kommission müssen Hersteller bei der Verwendung von Dinkel eindeutig auf Weizen Bezug nehmen. Auf der Verpackung nur Dinkel anzugeben, genügt nicht.

Diese Bestimmung macht vor allem für Personen Sinn, die eine Weizenallergie haben. Denn sie sollten auch auf Dinkel verzichten. Die Angabe Dinkelgrieß (Weizen) auf der Packung Natur pur Bio-Dinkel-Pasta entspricht dieser Vorgabe. Aus unserer Sicht wäre es allerdings besser, wenn Dinkel ebenfalls in die Allergen-Liste der EU-Lebensmittelinformationsverordnung aufgenommen wäre. Denn dann müssten Hersteller nicht mehr auf verwirrende Wortkombinationen wie „Dinkel (Weizen)“ oder „Weizen (Dinkel)“ zurückgreifen.

„Kann Spuren von … enthalten“

Die Angabe „kann Spuren von … enthalten“ erfolgt auf freiwilliger Basis und dient den Herstellern zur Absicherung. In Betrieben werden üblicherweise mehrere Produkte hergestellt. Es kann nicht immer ausgeschlossen werden, dass während des Produktionsprozesses eventuell kleinste Restmengen von Zutaten in Erzeugnisse eingebracht werden, die diese Zutaten normalerweise nicht enthalten. Die freiwillige Angabe „kann Spuren von … enthalten“ ist unserer Ansicht nach aber keine sichere Information. Manche Hersteller neigen dazu, lange Listen möglicher Allergenspuren zu verfassen und schränken so die Produktauswahl für Allergiker unnötig ein. Andererseits ist aber auch nicht sicher, dass Produkte ohne einen derartigen Hinweis frei von Verunreinigungen sind. 

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen

Kommentare

  • spar natur pur bio mozzarella
    von elke quehenberger am 19.07.2019 um 13:57
    ....mit 100% Biomilch aus Österreich, hergestellt in einer italienischen Molkerei. Selbes Spiel wie bei der Bio-Dinkel-Pasta!
    Gibt es in Italien keine Biomilch? Gibt es in Österreich keine Molkerei die Mozzarella herstellen kann?
    Muss wirklich alles kreuz und quer durch Europa mit LKW gekarrt werden? Wo bleibt die CO2 Bilanz für dieses "BioProdukt"?