KONSUMENT.AT - Dyson - Vergebliches Warten auf Ersatzteile

Dyson

Kurz verwendet, lang gewartet

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2019 veröffentlicht: 23.05.2019

Inhalt

Hier zeigen wir wir Unternehmen, die nicht sehr entgegenkommend waren oder nur wenig Kulanz zeigten. - In diesem Fall geht es um die Sendung von Ersatzteilen für Dyson-Staubsauger.

Wenn innerhalb einer Familie zwei kabellose Dyson-Staubsauger schon nach 11 bzw. gar nur 8 Monaten Nutzungsdauer fast zeitgleich den Betrieb einstellen, dann ist das allein schon sehr ärgerlich. In beiden Fällen war es ein Versagen des Akkus. Immerhin antwortete der Dyson-Kundenservice rasch und sagte die Zusendung von Ersatz zu – mit dem Hinweis, dass dies etwa drei Wochen dauern würde.

Keine Sendung eingetroffen

Frau Matzka zeigte ohnehin viel Geduld, doch als nach deutlich mehr als drei Wochen noch immer keine Sendung eingetroffen war, fragte sie schriftlich nach. „Ich habe Ihren Fall an die nächste Instanz weitergeleitet“, lautete die Antwort eines Kundendienstmitarbeiters. Eine Entschuldigung für die lange Wartezeit war ebenfalls inkludiert, was aber nichts nutzte, denn die „nächste Instanz“ war innerhalb von 14 Tagen offensichtlich auch nicht in der Lage, Abhilfe zu schaffen. Nun formulierte Frau Matzka eine nicht mehr ganz so freundliche E-Mail. Die originelle Antwort lautete diesmal: „Leider wurde der von Ihnen bestellte Akku noch immer nicht bestellt.“

Drei Monate statt Wochen Wartezeit

Letztlich dürfte dies allerdings eine in der Eile passierte unglückliche Formulierung gewesen sein. Korrekt hätte es heißen sollen, dass die Akkus zwar bestellt, aber im Lager nicht verfügbar waren. Der Fall werde jedoch vorrangig behandelt, hieß es seitens Dyson, und tatsächlich dauerte es nun nur noch eine gute Woche, bis das lang ersehnte Paket bei Familie Matzka eintraf. Erfreulich, aber keineswegs zufriedenstellend, denn aus den angekündigten drei Wochen waren insgesamt drei Monate geworden. Angesichts der Tatsache, dass es sich um einen namhaften Hersteller handelt, der noch dazu seit geraumer Zeit den Verkauf kabelloser Staubsauger forciert, ist dies schlichtweg inakzeptabel.

Mehr Beispiele für negative Erfahrungen von Verbrauchern lesen Sie

Haben auch Sie bereits gute oder schlechte Erfahrungen mit Unternehmen gemacht? Schreiben Sie uns!

  • Abonnenten: Als registrierter User von konsument.at können Sie Ihre Erlebnisse in unseren Foren posten.
  • Keine Abonnenten: Sind Sie nicht registriert, dann schreiben Sie Ihre Erfahrungen bitte an leserbriefe@konsument.at oder bestellen ein KONSUMENT-Abo bzw. eine Online-Tageskarte, um in den Foren posten zu können.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
2 Stimmen