KONSUMENT.AT - Ernährung: Richtig essen mit 40+ - Ernährung: Richtig essen mit 40+

Ernährung: Richtig essen mit 40+

Vollwertig und vitaminreich

Seite 1 von 3

Nächsten Inhalt anzeigen
Konsument 8/2005 veröffentlicht: 18.07.2005, aktualisiert: 11.08.2005

Inhalt

Damit mit den Jahren nicht doch das Fett kommt, heißt es aufpassen. Zum Glück sind Genuss und gesundes Essen kein Widerspruch.

Der Organismus stellt um

Natürlich ist es unfair und leider auch nicht zu ändern: Ausgerechnet in jenem Alter, in dem viele beginnen, gutem Essen einen höheren Stellenwert als all die Jahre zuvor zuzumessen und Gastro-Kritiken zur Freizeitlektüre einfach dazugehören – gerade da beginnt der Organismus mit weniger Energie als früher auszukommen und wird in Hinkunft immer genügsamer.

Weniger Kalorien

Allerdings nur, was die Kalorien anbelangt. Mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen will er fast genauso gut versorgt sein wie in früheren Jahren. Alles aufnehmen, was man braucht, und gleichzeitig mit Kalorien knausern – das hört sich schwieriger an, als es ist.

Vollwertig speisen

Was nun zählt sind Lebensmittel, die eine hohe Nährstoffdichte haben: Vollkornprodukte, Reis, Kartoffeln, Hülsenfrüchte enthalten pro Kalorie viele Nährstoffe. Sie bilden – fettarm zubereitet – ab sofort die Basis Ihres Speisezettels. Aber auch Gemüse und Obst haben eine hohe Nährstoffdichte: „Five a day“ lautet hier das mittlerweile sattsam bekannte Motto, dem zufolge täglich drei Portionen (je eine Hand voll) Gemüse und zwei Portionen Obst zu verspeisen sind. Fleisch und Wurst, beides möglichst mager, kommt dagegen nicht öfter als zwei- bis dreimal pro Woche auf den Tisch.

Zweimal wöchentlich gibt es Fisch. Dazu noch zwei bis drei fettarme Milchprodukte oder Gläser Milch täglich. All diese Empfehlungen sind nicht neu, sondern bewährte Anleitungen für eine vollwertige Ernährung. Und die ist in jedem Alter wichtig.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen