KONSUMENT.AT - Lebensmittel-Gütezeichen - Europäisches V-Label

Lebensmittel-Gütezeichen

Marken und Gütesiegel von A bis Z

Seite 41 von 105

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 06.08.2012, aktualisiert: 16.12.2013

Inhalt

Europäisches V-Label

Europäisches Vegetarismus Label Gütezeichen

Dieses Zeichen kennzeichnet vegane und vegetarische Produkte und V-Label zertifizierte Restaurants mit vegan-vegetarischem Angebot.

Vergabestelle

Vegane Gesellschaft Österreich (für Österreich)

Kriterien

Die Produkte bzw. Speisen entsprechen den V-Label-Richtlinien. So dürfen keine Schlachtprodukte oder Käfigeier (Eier von Hühnern aus Käfighaltung) enthalten sein. Von diesem Zeichen gibt es zwei Unterkategorien, wobei die entsprechende Kategorie unter dem Zeichen angegeben wird: z.B. vegetarisch (mit Milch und/oder Eiern) oder vegan (rein pflanzlich, ohne jegliche tierische Produkte). Restaurants verwenden den runden Kreis ohne Kategorie, um auf eine V-Label Schulung hinzuweisen.

Kontrolle

Die Kontrolle erfolgt in Österreich durch die Vegane Gesellschaft Österreich. Die Rezepturen samt Produktionshilfsstoffen von V-Label-Produkten werden einzeln geprüft und die Produzenten regelmäßig vor Ort kontrolliert. Gastronomiebetriebe werden geschult und mit Kontrollen der Küchen, der Lagerräumlichkeiten und mit Befragungen des Personals überprüft. Die Kontrollen finden unangemeldet einmal pro Jahr statt. Weiters finden Rezepturkontrollen statt.

Besonderer Anspruch

Die Qualitätsanforderungen gehen über gesetzliche Anforderungen hinaus.

Durch weltweit einheitliche Kennzeichnung von veganen und vegetarischen Produkten soll  der Einkauf für KonsumentInnen einfacher, transparenter und sicherer werden (es gibt keine gesetzlichen Definitionen).

Herkunft der Rohstoffe nachvollziehbar

Nein

Externe Kontrollen durch eine Prüfanstalt

Ja (Die Audits vor Ort werden mittlerweile von externen Kontrollstellen wie LVA, ABG, SGS, Lacon, SLK oder Bios übernommen. In der Regel 1 Audit pro Jahr.)

Inhalt