Ethik-Test: Lebensmittelhandel

Von super noch entfernt

Seite 1 von 9

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 11/2016 veröffentlicht: 27.10.2016, aktualisiert: 22.12.2016

Inhalt

In den letzten Jahren haben sich die Arbeitsbedingungen im Lebensmittel-Einzelhandel deutlich verbessert. Doch die Unzufriedenheit ist nach wie vor groß.

Folgende Supermarktketten haben wir einem Ethik-Test unterzogen:

  • Hofer
  • Lidl
  • MPreis
  • Rewe
  • Spar
  • Unimarkt

In der Testtabelle finden Sie Infos zu: Arbeitszeit, Arbeitsbelastung, Arbeitnehmervertretung, Bezahlung, Gesundheit, Gleichbehandlung, Privatsphäre, Sozialleistungen, uva.

Lesen Sie nachfolgend unseren Testbericht.


Das Angebot in den Regalen ist überbordend, immer neue Sonderangebote sollen die Kundschaft zum Kauf verlocken – der Wettbewerb zwischen den Supermärkten wird, so scheint es, immer intensiver; und Gewinner ist der Konsument.

Abgesehen ­davon, dass es dabei ein Für und Wider gibt, drängt sich die Frage auf: Auf wessen Kosten geht die schöne, heile Konsumwelt? Neben den Produzenten – Arbeiter und Kleinbauern in der Dritten Welt, aber auch in den reichen Ländern – sind es auch die Angestellten der Handelskonzerne.

Unzumutbare Arbeitsbedingungen ...

In der Vergangenheit drangen immer wieder Horrormeldungen von unzumutbaren Arbeitsbedingungen an die Öffentlichkeit: mise­rable Bezahlung, extreme Belastung durch Unterbesetzung der Filialen, Bespitzelung und demütigende Taschenkontrollen. Die Verkäuferinnen – überwiegend handelt es sich um Frauen – bekamen oft nur für die ­regulären Öffnungszeiten bezahlt; die unvermeidlichen Vor- und Nacharbeiten mussten sie unbezahlt verrichten. Die Betroffenen konnten sich gegen eine ungerechte Behandlung nicht wehren, da es keinen Betriebsrat gab.

... haben sich gebessert

Doch die Zeiten haben sich langsam, aber ­sicher geändert. Als sich beispielsweise bei Rewe/Billa im Jahr 2004 Beschwerden über Arbeitsrechtverletzungen häuften, stimmte der Vorstand der Einrichtung einer Task Force mit Gewerkschaft und Betriebsrat zu, dank der die Probleme ausgeräumt werden konnten.

Aktuelle Lage im Test

Wie steht es nun heute um die Arbeitsbedingungen im Lebensmittel-Einzelhandel? Dieser Frage wollten wir auf den Grund gehen. Wir testeten die Unternehmensverantwortung der großen österreichischen ­Handelsunternehmen sowie zweier regionaler Ketten (MPreis und Unimarkt).

In der Tabelle finden Sie:

Marke, Type, Produkte, Dienstleistungen
Spar, Rewe, Unimarkt, Hofer, Lidl, MPreis

Die folgenden Seiten dieses Artikels sind kostenpflichtig.

Falls Sie Abonnent sind, melden Sie sich bitte an:
 
Falls Sie kein Abonnent sind, wählen Sie bitte eine der folgenden Optionen:

KONSUMENT-Abo

52 Euro: 12 Hefte + Online-Zugang  Mehr dazu

KONSUMENT-Online-Abo

25 Euro: 12 Monate Online-Zugang  Mehr dazu

Online-Tageskarte

5 Euro: 24 Stunden Online-Zugang  Mehr dazu

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
79 Stimmen

Kommentare

  • Ethik-Test- Lebensmittelhandel
    von fuxus am 20.11.2016 um 18:12
    Arbeitsbelastung: Interessant wäre der Altersschnitt der im Handel beschäftigten Personen. Zum Beispiel bei Hofer. Wie wird mit älteren Angestellten verfahren?
Bild: Das KONSUMENT-Geschenk-Abo