Antibiotika-Rückstände in Lebensmitteln

Riskant für Verbraucher?

Seite 1 von 4

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 03.10.2017

Inhalt

Wozu werden Antibiotika in der Nutztierhaltung eingesetzt?

Antibiotika werden zur Bekämpfung bakterieller Infektionen eingesetzt.

Besonders dort, wo viele Tiere auf engem Raum leben, können sich Krankheiten rasch ausbreiten. Bei Tieren in Gruppenhaltung werden deshalb häufig alle Tiere behandelt, um eine Übertragung der Infektion von kranken auf gesunde Tiere zu verhindern.

Antibiotika wurden früher auch als sogenannte Leistungsförderer eingesetzt – z.B., um das Wachstum der Tiere zu verbessern. Seit 2006 ist das in der EU verboten.
 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen
KONSUMENT-Probe-Abo