EU-Klimapolitik

Neue Ziele bis 2030

Seite 1 von 1

KONSUMENT 1/2019 veröffentlicht: 20.12.2018

Inhalt

Im Rahmen ihrer Klima- und Energiepolitik bis 2030 verfolgt die EU drei Hauptziele: Senkung der Treibhausgasemissionen, Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energiequellen und die Steigerung der Energieeffizienz. 

Das Europaparlament hat sich darauf verständigt, dass die Energieeffizienz in der EU bis 2030 um 32,5 % angehoben werden soll (gemessen am Stand von 2007). Ebenfalls bis 2030 soll der Anteil erneuerbarer Energie am Gesamtenergieverbrauch 32 % betragen. 

Vorschriften gelten ab 2021

Das aktuell geltende Ziel sieht einen 20-Prozent-Anteil bis 2020 vor. Laut aktuellsten Zahlen von 2016 liegt der Erneuerbare-Anteil bei rund 17 %. Die Mitgliedstaaten haben nun eineinhalb Jahre Zeit, die neuen Richtlinien in nationales Recht umzusetzen. In Kraft treten werden die Vorschriften 2021.  

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
KONSUMENT-Probe-Abo