Audi, Ford, Mazda, Mercedes und Subaru

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 6/2019 veröffentlicht: 23.05.2019

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Audi, Ford, Mazda Mercedes und Subaru.

Audi. Modelle A6 und A7 (4G) 2014 – 2016. Eventuell Ausfall des Zusatzheizelements der Klimaanlage. Schmorschäden bis zu Brand sind möglich. 611 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

Ford. Focus Traveller 12.03.2018 – 21.01.2019. Hintere Türen könnten sich beim Absenken der Fenster öffnen. 405 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

Mazda. Mazda 3 2015 – 2017. Die vorderen Scheibenwischer könnten ausfallen. 5.372 Fahrzeuge in Österreich. (ÖAMTC)

Mercedes. A-Klasse (BR 177) 3 – 11/2018 mit Mehrlenker-Hinterachse. Zu lange hintere Stoßdämpfer. Bremsflüssigkeitsverlust und verminderte Bremswirkung drohen. 14 Autos in Österreich. (ÖAMTC)

Subaru. BRZ 2013, Forester 2012 – 2014, Legacy 2013 – 2014 und XV 2012 – 2013. Ventilfeder in Zylinderkopf könnte brechen. Motorschaden droht. 200 Fahrzeuge mit 2.0i-Motoren in Österreich. (ÖAMTC)

KONSUMENT steht jetzt auch als E-Paper zur Verfügung!