KONSUMENT.AT - Audi, Nissan, Seat, Skoda und VW - Stoßdämpfergabel, Kühlerlüfter, Airbag, Rücksitz, Schraubenfeder

Audi, Nissan, Seat, Skoda und VW

Kfz-Rückrufaktion

Seite 1 von 1

KONSUMENT 7/2019 veröffentlicht: 27.06.2019

Inhalt

Gefährliche Produkte: Wir informieren über Sicherheits- und Qualitätsmängel, Rückrufaktionen, geben Warnhinweise und Tipps für mehr Sicherheit. Diesmal: Audi, Nissan, Seat, Skoda und VW.

Audi. A4 (8W) und A5 (F5) 2019. Eventuell ist die Lenkbarkeit durch Gussfehler der Stoßdämpfergabel beeinträchtigt.

Nissan. Qashqai 1,5 dCI, Produktionszeitraum 06 – 11/2018. Kühlerlüfter kann ausfallen. (alle: ÖAMTC)

Seat. Modelljahr 2018: Arona/Ibiza (KJ*), Ateca (KH7), Leon (5F*) und Toledo (KG3). Möglicherweise bläst sich der Fahrerairbag nicht schnell genug auf.

Skoda. Kodiaq 2019. Muttern für die Befestigung des Einzelrücksitzes können fehlen.

VW. Tiguan Allspace (BW) 2017 – 2019. Hintere Schraubenfedern könnten brechen und den hinteren Reifen beschädigen.