KONSUMENT.AT - Geradehalter - Geradehalter: keine Studien ob sie bei Schmerzen Abhilfe schaffen

Geradehalter

Hilfe bei Schmerzen in Nacken und Rücken?

Seite 1 von 1

KONSUMENT 9/2019 veröffentlicht: 29.08.2019

Inhalt

Kann ein Geradehalter harmlose Verspannungen und Schmerzen in Nacken und Rücken verbessern?

Beweislage: unzureichend. Bisher gibt es keine Studien dazu, inwieweit Geradehalter die Haltung korrigieren
und somit Schmerzen oder Verspannungen lindern können. KONSUMENT Faktencheck-Medizin: Beweislage unzureichend

 

Aufrecht vor dem Computer zu sitzen, istanstrengend. Viel bequemer erscheint es,sich bei der Bildschirmarbeit gemütlich zurückzulehnen oder im Bürostuhl zu versinken. Derartige Fehlhaltungen belastenRücken und Nacken. Die Folgen sind häufig Nackenverspannungen und Rückenschmerzen. Abhilfe sollen sogenannte Geradehalter bringen. Dabei handelt es sich um spezielle Gurte, die ein wenig an Pistolenhalfter erinnern und auf Brust und Rücken getragen werden. Geradehalter sollen die Schultern zurückziehen und so an eine aufrechtere Haltung erinnern.

Geradehalter: Bisher keine Studien, inwieweit solche Produkte bei Schmerzen und Verspannungen Abhilfe schaffen. Bild: Julian Rovagnati/Shutterstock.com

Nutzen sowie möglicher Schaden unklar

Laut Herstellerangaben soll das regelmäßige Tragen Verspannungen und Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich wirksam bekämpfen. Unsere Kooperationspartner von medizintransparent konnten trotz intensiver Suche keine Studien ausfindig machen, die derartige Behauptungen stützen. So bleiben nicht nur Fragen zum Nutzen der Geradehalter unbeantwortet; unklar ist auch, ob sie eventuell schaden und sogar zu einer Schwächung der Rückenmuskulatur führen können.

Kräftigungsübungen für Nacken- und Schulterbereich schmerzlindernd

Bewiesen ist hingegen, dass Sport und Bewegungstraining bei wiederkehrenden Rückenschmerzen einen positiven Effekt haben. Sie können Beschwerden lindern bzw. vorbeugen. Einen kräftigenden und stabilisierenden Einfluss auf die Muskulatur im Oberkörper haben auch Bewegungsprogramme, die mit Dehnungsübungen kombiniert werden. Bei Nackenschmerzen, für die sich keine klare Ursache finden lässt, ist die Wirksamkeit von Bewegung weniger gut abgesichert. Studien liefern aber Hinweise, dass Kräftigungsübungen für Nacken, Schultern und Schulterblätter chronische Nackenschmerzen lindern können.

Lesen Sie mehr: Medizin-transparent: Geradehalter

Stimmt das, was die berichten?

Beinahe täglich berichten Medien von Behandlungsmethoden, diagnostischen Tests und Studien. Wie aber steht es mit den Fakten hinter diesen Meldungen? Können wir glauben, was wir lesen? In unserer Rubrik "Fakten-Check Medizin " finden Sie Informationen, ob es für Medienberichte zu medizinischen Themen echte wissenschaftliche Beweise gibt. "Faktencheck Medizin" ist eine Kooperation von KONSUMENT mit Cochrane-Österreich. Cochrane-Österreich ist werbefrei, unabhängig und wird durch die Bundesgesundheits-Agentur gefördert.

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
3 Stimmen