KONSUMENT.AT - Iglo Junge Erbsen - Viel Luft in der Packung

Iglo Junge Erbsen

Wenig Erbsen

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 14.07.2020

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: eine Packung Erbsen mit wenig Inhalt.

 

Das steht drauf: Iglo Junge Erbsen

Gekauft bei: in vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Iglo bietet tiefgekühlte junge Erbsen in verschiedenen Packungsgrößen an, so auch in einem Karton mit 330 g Füllmenge. Diese Packung sorgte zuletzt bei Konsumenten für Ärger, weil sie nur wenig Erbsen enthält.

Genauer: Die Packung ist nur zu rund zwei Drittel mit Erbsen gefüllt, der Rest der Schachtel bleibt leer. 
Wie viel bzw. wie wenig Produkt der blickdichte Karton enthält, ist von außen aber nicht zu erkennen. Und wie viel Platz 330 g Erbsen in dieser Packung einnehmen, kann wohl kaum jemand abschätzen, solange der Karton verschlossen ist. Wie wenig Produkt drin ist, merkt man erst zu Hause, nach dem Aufmachen.

Neue Produktionsmaschine

"Dieser 'Luftraum' veranlasst mich doch, Ihnen zu schreiben! Die Höhe des Leerraumes ist ca. 7,5 cm", mailte uns eine Konsumentin erbost. Ein anderer Kunde war über den "nicht unbeträchtlichen, wahrscheinlich auch 'abfüllbedingten' Leerraum" verärgert.

Der Freiraum in der Packung sei infolge des Einsatzes einer neuen Produktionsmaschine aus technischen Gründen erforderlich, erklärte Iglo auf unsere Nachfrage und betonte, dass nachhaltiges Handeln ein Kernaspekt des Unternehmens sei.

Wir finden: So viel Luft in der Packung muss nicht sein. Nachhaltiges Handeln sieht für uns anders aus.

Bewertung

Wertung: 5 von 5 Sternen
1 Stimme
Weiterlesen