KONSUMENT.AT - Test-Highlights 2020 - Die besten Soundbars, Zahnbürsten, Mähroboter etc.

Test-Highlights 2020

Hilfe bei Kaufentscheidung

Seite 1 von 11

Nächsten Inhalt anzeigen
KONSUMENT 1/2021 veröffentlicht: 17.12.2020

Inhalt

Große Testbilanz eines turbulenten Jahres. Ergebnisse aus mehr als 100 Tests, Analysen und Recherchen. Machen Sie mit uns einen Blick auf Testsieger, Flops und Entwicklungen. Profitieren Sie für Ihren Kauf.

Wie testet man eigentlich WC-Papier? Wo findet man die besten Schneeverhältnisse, um Winterreifen zu testen? Mit welchen Methoden werden Smartphones auf ihre Robustheit geprüft? Wie erfolgt die Beurteilung von Faschingskrapfen? Welche Aussagen können wir aus 13.000 Einzelwerten des Praxistests für E-Bikes treffen? Wie wird der UV-Schutz einer Sonnenbrille ermittelt? Warum benötigt man Plastilin für einen Test von Skibrillen?

Beispielhafte Videos, Fotos und eine Dokumentation unserer Vorgangsweise bei Tests finden Sie hier: VKI: So testen wir .

Durchgefallen – die Flops des Jahres

65-mal lautete das KONSUMENT-Testurteil „nicht zufriedenstellend“. Negativer Höhepunkt: Sämtliche Produkte im Test: Kindergeschirr 7/2020   ( KONSUMENT 7/2020 ) mussten wir wegen hoher Abgabe von Melamin und Formaldehyd mit „nicht zufriedenstellend“ bewerten. Eine größere Anzahl von negativen Testurteilen gab es auch bei folgenden Testungen:  Test: Plüschtiere 12/2020  (5), Test: Babytragen und Tragetücher 2/2020 (4), Test: Zahnpasten - Mit oder ohne Fluorid? 11/2020 (8), Test: Blumenerde 05/2020   (6), Test: Kamillentee 11/2020 (5), Test: Feuchtfutter für Katzen 7/2020 (5) und Test: Lippenstifte 3/2020 (3).

Christian Kornherr (Bild: U. Romstorfer/VKI)
DI Christian Kornherr, Leiter unserer Testabteilung
„Die Sicherheitsmängel bei Produkten für Kinder haben uns 2020 besonders beschäftigt. Für keine andere Produktgruppe haben wir mehr negative Testurteile vergeben müssen. Wenn die Hersteller solche Produkte vom Markt nehmen oder verbessern und der Gesetzgeber Lücken in den Vorschriften schließt, haben wir mit diesen Tests unser Ziel erreicht.“

Brandgefahr stellten wir bei den Akkus von zwei Test: E-Bikes und Pedelecs 6/2020   ( KONSUMENT 6/2020 ) fest. Auch in solchen Fällen kann das Testurteil nur „nicht zufriedenstellend“ lauten. Besonderes Glück hatte unser Tester bei einem E-Bike von Kettler: Eine defekte Vorderradgabel hätte ausgerechnet bei einer Bergabfahrt beinahe zu einem folgenschweren Sturz geführt. Technische Überprüfungen an mehreren Exemplaren dieses Modells bestätigten den Verdacht eines Materialfehlers. Kettler und Hercules starteten eine Rückrufaktion für betroffene Modelle (genaue Infos auf E-Bikes von Kettler und Hercules: Rückrufe 9/2020 ). Damit Sie vor Fehlkäufen gewarnt sind, nennen wir in unseren Tests nicht nur die besten Produkte, sondern auch die Flops beim Namen. Übrigens: In keinem einzigen Fall hat ein Anbieter rechtliche Schritte gegen die Veröffentlichung ergriffen.

XY

 

 

Bewertung

Wertung: 4 von 5 Sternen
23 Stimmen
Weiterlesen