KONSUMENT.AT - Ferrero Kinder Harry Hase - Osternaschereien: Zutatenliste informiert verlässlich

Ferrero Kinder Harry Hase

Mit Palmöl

Seite 1 von 2

Nächsten Inhalt anzeigen
veröffentlicht: 16.03.2021

Inhalt

Was Konsumenten alles versprochen und dann nicht gehalten wird. Diesmal im Lebensmittel-Check: ein Schokohase, in dem Palmöl verarbeitet ist. 

Das steht drauf: Ferrero

Gekauft bei: In vielen Geschäften erhältlich

Das ist das Problem

Das Osterfest naht, was sich auch daran erkennen lässt, dass uns der Handel bereits seit Mitte Februar mit österlicher Ware versorgt. Neben bunten Eiern verschenken viele gern Schokoosterhasen. Wer auf Palmöl im Osternest verzichten will, ist gut beraten, die Zutatenliste der Schokowaren genau zu lesen, wie sich an einem Schokohasen von Ferrero Kinder zeigt.

Diese Osternascherei besteht neben Vollmilchschokolade aus Milchcreme. Laut Zutatenliste enthält die Creme auch Palmöl und Sheafett, beides weit gereiste Bestandteile.

Ferrero argumentiert mit technologischen Gründen

Wie so viele in solchen Fällen argumentiert auch Ferrero mit technologischen Vorteilen von Palmöl. In der Stellungnahme erfuhren wir von Ferrero Österreich unter anderem, dass Palmöl aufgrund seines charakteristischen Schmelzverhaltens verwendet werde.

Zutatenliste genau lesen

Im Gegensatz zu Ferrero kommen jedoch etliche andere Hersteller bei der Osterhasenproduktion sehr wohl ohne Palmöl aus. Dass im Ferrero-Hasen Palmöl drin ist, erfährt man jedoch nur beim genauen Lesen der Zutatenliste.

Den Einsatz von Palmöl sehen viele Verbraucherinnen und Verbraucher aus ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Gründen kritisch. Daran ändert auch das Verarbeiten von zertifiziertem, „nachhaltigem“ Palmöl nicht viel.

Österliche Lebensmittel häufig mit Palmöl

Wer generell auf „palmölfreie“ Ostern Wert legt, begutachtet außerdem die Zutatenliste von Osterstriezel, Pinze & Co. Auch in diesen Oster-Klassikern findet sich leider oft Palmöl.

Bewertung

Wertung: 0 von 5 Sternen
Weiterlesen