KONSUMENT.AT - WLAN-Lautsprechernull

WLAN-Lautsprecher

Kompromiss-Kandidaten

KONSUMENT 1/2017 veröffentlicht: 22.12.2016
KONSUMENT-Tests  sind kostenpflichtig. Sie als Geizhals-Nutzer erhalten kostenlos das Testurteil für das von Ihnen ausgewählte Produkt. – Wenn Sie die vollständigen Ergebnisse aller Produkte im Test sehen wollen, brauchen Sie ein Abo  oder eine Tageskarte.

 

  MARKE Denon
  TYPE Heos 5 HS2
  TESTURTEIL DURCHSCHNITTLICH

14 Produkte in der Testtabelle: 5 gut, 8 durchschnittlich, 1 weniger zufriedenstellend.
Alle Ergebnisse (kostenpflichtig)

  TON 55%   durchschnittlich
  HANDHABUNG 25%   durchschnittlich
  STROMVERBRAUCH 10%   weniger zufriedenstellend
  VIELSEITIGKEIT 10%   sehr gut
  DATENSENDEVERHALTEN 0%   kritisch

Getestete Produkte

In der Testtabelle finden Sie Details zu folgenden Produkten:
Sonos Play:5 (gen2), Yamaha WX-030, Raumfeld Stereo M, Samsung R7, Yamaha NX-N500, Sonos Play:3, Denon Heos 1 HS2, Panasonic SC-ALL9, Bose Soundtouch 10, Samsung R3, Sonos Play:1, Sony SRS-ZR7, Denon Heos 5 HS2, Panasonic SC-ALL2

 

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
23 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • Angaben zur Latenzzeit gehen mir ab
    von austria58 am 24.01.2017 um 12:11
    Alles was digital über Funk gesendet wird, kommt verzögert an. Analog wird auf digital gewandelt und nachher wieder als Anlagogsignal verspätet an. Das ist bei Bild-Ton Übertragungen störend, genauso aber bei Mischung kabelgebundene und Funklautsprecher. Ist da etwas bei den Tests aufgefallen?
  • Sonos
    von REDAKTION am 09.01.2017 um 10:56
    Wenn das WLAN durch das Streamen von Videos und das Surfen im Internet bereits stark beansprucht ist, oder wenn die WLAN-Leistung nicht zuverlässig funktioniert, bietet Sonos-Soundsystem die Möglichkeit, ein separates WLAN aufzubauen, die sogenannte „BOOST-Einrichtung". - Durch das dauerhafte Anschließen einer Sonos BOOST (oder eines Sonos-Players) über ein Ethernet-Kabel am Router (oder an einer Bridge) wird ein eigenes Wireless-Netzwerk erstellt, das ausschließlich für das Sonos-System verwendet werden kann. Einen Internetzugang benötigt man jedoch in beiden Fällen. Ihr KONSUMENT-Team
  • Sonos
    von ulcs am 02.01.2017 um 22:27
    Kleine Korrektur: Das Sonos-System ist nicht auf bestehende Wlan Infrastruktur angewiesen sondern baut sein eigenes Wlan-Netz auf, das auch nur von den Sonos playern verwendet wird/werden kann. Die Anbindung ans Heimnetz (den Router) muss nur über einen der Player (oder eine Bridge) erfolgen, optimalerweise per LAN Kabel. Für den Anschluss an bestehende Tonanlagen gibt es die Player ohne eingebaute Verstärker/Lautsprecher - seit mittlerweile 12 Jahren.