KONSUMENT.AT - Digitalkamerasnull

Digitalkameras

Scharfe Angebote für alle Fälle

KONSUMENT 12/2017 veröffentlicht: 23.11.2017
KONSUMENT-Tests  sind kostenpflichtig. Sie als Geizhals-Nutzer erhalten kostenlos das Testurteil für das von Ihnen ausgewählte Produkt. – Wenn Sie die vollständigen Ergebnisse aller Produkte im Test sehen wollen, brauchen Sie ein Abo  oder eine Tageskarte.

 

  MARKE Canon
  TYPE IXUS 185
  TESTURTEIL DURCHSCHNITTLICH

12 Produkte in der Testtabelle: 5 gut, 6 durchschnittlich, 1 weniger zufriedenstellend.
Alle Ergebnisse (kostenpflichtig)

  BILDQUALITÄT IM AUTOMATIKMODUS 50%   durchschnittlich
  VIDEO-QUALITÄT 10%   weniger zufriedenstellend
  MONITOR UND SUCHER 10%   durchschnittlich
  HANDHABUNG 30%   durchschnittlich

Getestete Produkte

In der Testtabelle finden Sie Details zu folgenden Produkten:
Panasonic LUMIX DC-GH5 + LEICA DG VARIO-ELMARIT 12-60mm 1:2.8-4 ASPH. POWER O.I.S, Panasonic LUMIX DC-GH5 + LUMIX G VARIO 12-60mm 1:3.5-5.6 ASPH. POWER O.I.S, Sony Alpha 99 II + SAL 85mm 1:2.8, Fujifilm X-T20 + FUJINON ASPHERICAL SUPER EBC XC 16-50mm 1:3.5-5.6 OIS II, Canon EOS 200D + EF 50mm 1:1.8 STM, Fujifilm X-T20 + FUJINON ASPHERICAL SUPER EBC XF 18-55mm 1:2.8-4 R LM OIS, Nikon D7500 + AF-S NIKKOR 50mm 1:1.8 G, Canon EOS 6D Mark II + EF 24-105mm 1:3.5-5.6 IS STM, Canon EOS M6 + EF-M 15-45mm 1:3.5-6.3 IS STM, Canon EOS 800D + EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS STM, Canon EOS 200D + EF-S 18-55mm 1:4-5.6 IS STM, Canon EOS 77D + EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS STM, Sony Alpha 6500 + Zeiss Vario-Tessar E 16-70mm 1:4 ZA OSS, Panasonic LUMIX DC-GX800 + LUMIX G VARIO 12-32mm 1:3.5-5.6 ASPH. MEGA O.I.S., Pentax K-70 + SMC DA 18-135mm 1:3.5-5.6 ED AL IF DC WR, Nikon D7500 + AF-S DX NIKKOR 18-105mm 1:3.5-5.6 G ED VR, Nikon D7500 + AF-S DX NIKKOR 16-80mm 1:2.8-4 E ED VR, Fujifilm X100F, Canon PowerShot G9X Mark II, Panasonic LUMIX DC-FZ82, Canon PowerShot SX730 HS, Panasonic LUMIX DC-TZ91, Canon PowerShot SX430 IS, Canon IXUS 190, Nikon COOLPIX W300, Olympus Tough TG-5, Canon IXUS 185, Fujifilm FinePix XP120, Ricoh WG-50

 

Inhalt

Bewertung

Wertung: 3 von 5 Sternen
32 Stimmen
Weiterlesen

Kommentare

  • schwierige Vergleichbarkeit bei Kameras mit Wechselobjektiv
    von meisterk1 am 22.12.2017 um 07:22
    Das Problem bei derartigen Tests ist die Tatsache, dass es bei einer Kamera 2 Komponenten gibt die die Bildqualität entscheidend beeinflussen. Nämlich die Kamera selbst einerseits und das verwendete Objektiv andererseits. Bei diesem Test hier wird das "Gesamtpaket" beurteilt. Das mag für den Gelegenheits-Urlaubsknipser reichen, der würde sich aber niemals eine Kamera um über 2000€ kaufen. Bei Kameras mit Wechselobjektiv macht es eigentlich nur Sinn Kameras und Objektive getrennt zu testen und beurteilen. So wie es hier geschieht ist es - aus der Sicht des ambitionierteren Fotografen (und angesichts der getesteten Modelle wäre der wohl auch die Zielgruppe) - leider tatsächlich Äpfel mit Birnen vergleichen.
  • Stimme von *siroland*
    von herm.985 am 21.12.2017 um 11:23
    Wenn sie die Bewertung nicht verstehen - einfach nicht lesen!
  • @Redaktion
    von Grouper am 19.12.2017 um 18:02
    Entschuldigung, aber das Wort "klobig" ist eindeutig negativ besetzt. Schauen Sie einfach mal im Duden nach. Synonyme für klobig sind: massig, plump, schwerfällig, unbeholfen, unförmig, ungeschickt, ungraziös, vierschrötig, wuchtig (gehoben) ungefüge, ungelenk, ungestalt (abwertend) grobschlächtig, klotzig, ungeschlacht Also bitte, erzählen Sie uns nicht, daß das nicht abwertend ist. Oder lernen S einfach deutsch. Ist ja unglaublich.
  • @sirroland
    von REDAKTION am 01.12.2017 um 09:13

    Der Digitalkameratest ist einer unserer Continuous-Tests, d.h. es wird laufend getestet, was neu auf dem Markt zu finden ist und die Ergebnisse werden von uns zweimal im Jahr veröffentlicht. Die Leser können sich einen Überblick verschaffen und herausfiltern, was für sie interessant ist. Die Kameras, die sich im jeweils veröffentlichten Test befinden, stehen daher nicht zwangsläufig in Konkurrenz zueinander, sondern existieren mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen nebeneinander. Die Testergebnisse für die einzelnen Modelle sind jedenfalls korrekt dargestellt und erlauben aufgrund gleichbleibender Kriterien und umfangreicher Daten die Vergleichbarkeit über mehrere Tests hinweg.

    Zusätzlich zur Tabelle gibt es kurze Steckbriefe zu jeder Kamera, in denen wir auch auf Besonderheiten oder beachtenswerte Details hinweisen. Wenn eine Kamera kein Zoomobjektiv hat oder ein Objektiv als klobig und schwer beschrieben wird, so sind das Tatsachenfeststellungen bzw. Hinweise für die Leser, dies hat aber keinen negativen Einfluss auf die Testergebnisse.

    Was die Bildqualität der Canon 6D MII betrifft, so lautet die Beschreibung: Hervorragende Bildqualität auch bei wenig Licht im manuellen Modus und RAW-Dateiformat; im Automatik-Modus und als JPEG nur durchschnittlich. Diese Unterscheidung geht auch aus der Tabelle hervor.

    Ihr KONSUMENT-Team

  • wie immer Äpfek und Birnen
    von sirroland am 29.11.2017 um 13:07
    einmal probiere ich es noch, hoffentlich kommt diesmal nicht wieder die alter Leier von Tests für nicht Profis etc. Wie kann man bei der Nikon das fehlende Zoomobjektiv und bei Canon das klobige Zoom bemängeln? Die beiden Objektive sind nicht vergleichbar und ergo auch die Kombination mit dem Gehäuse nicht. Bei Canon steht noch hervorragende Bildqualität auch bei wenig Licht, in der Tabelle dann eine Abwertung bei Aufnahmen bei wenig Licht. Also was jetzt? (Achtung, rhetorische Frage) Wenn Sie immer derartig dilettantisch testen, ist Ihr Magazin das Papier nicht wert und ich frage mich, was ich von Testurteilen halten soll, die Material betreffen, wo ich mich nicht auskenne...